Covid-19

Erneut Quarantäne-Maßnahmen an der Fjordskole

Erneut Quarantäne-Maßnahmen an der Fjordskole

Erneut Quarantäne-Maßnahmen an der Fjordskole

Krusau/Kruså
Zuletzt aktualisiert um:
An der Fjordskole ist in der Belegschaft eine Covid-19-Infektion festgestellt worden. Foto: DN (Archiv)

Fünf Schüler und drei Angestellte der Sonder- und Behindertenschule in Krusau sind aufgrund eines positiven Covid-19-Tests nach Hause geschickt worden.

Es gehört mittlerweile zum Wochenalltag, dass die Kommune Apenrade (Aabenraa) Corona-Maßnahmen in Schulen wegen positiver Testergebnisse bekannt gibt.

Erwischt hat es unter anderem abermals die Sonder- und Behindertenschule „Fjordskole“ in Krusau.

Laut Mitteilung der Kommune sind wegen eines positiven Corona-Testergebnisses in der Belegschaft fünf Schüler und drei Personen des Mitarbeiterstabes nach Hause geschickt worden. Sie gelten als Nahkontakt der infizierten Person.

Alle müssen sich in Quarantäne begeben und können erst wieder an die Schule zurückkehren, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt.

Sämtliche Mitarbeiter und Eltern der Schule sind über den Fall in Kenntnis gesetzt worden, teilt die Kommune weiter mit.

Kurz vor Weihnachten und kurz nach den Ferien mussten Schüler und Mitarbeiter wegen eines Corona-Falls bereits zu Hause bleiben.

Schulchef Rasmus Andreassen appelliert an alle, die geltenden Sicherheits- und Verhaltensregeln einzuhalten, um die Infektion mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“