Covid-19

Corona-Tests im Pflegecenter: Vier Infektionen

Corona-Tests im Pflegecenter decken vier Infektion auf

Corona-Tests im Pflegecenter decken vier Infektionen auf

Bau/Bov  
Zuletzt aktualisiert um:
Im Pflegecenter Rønshave in Bau hat es nach einem Covid-19-Fall im Mitarbeiterstab drei weitere Infektionen unter Bewohnerinnen und Bewohnern gegeben. Foto: Sundheds- og Ældreministeriet

Eine regelmäßige Covid-19-Testung im Mitarbeiterstab des Pflegecenters Rønshave in Bau machte zunächst eine Ansteckung sichtbar, bei der die betroffene Person keine Erkrankungssymptome zeigte. Aktuell sind drei weitere Infektionen unter Bewohnern festgestellt worden.

Im Pflegecenter Rønshave am Padborgvej in Bau ist am Freitag bei einer Person im Mitarbeiterstab eine Covid-19-Infektion festgestellt worden. Die für das Pflegecenter zuständige Kommune Apenrade hat daraufhin alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie alle Beschäftigten der Einrichtung zu einem Corona-Test aufgefordert. Am Montagnachmittag zeigten Testergebnisse, dass sich auch drei Bewohner infiziert haben. Das Heim darf nicht mehr besucht werden. Laut Mitteilung der Kommune war die Ansteckung der Person, die keine Krankheitssymptome aufwies, im Rahmen der regelmäßigen Testung der gesamten Mitarbeiterschaft alle 14 Tage aufgedeckt worden.

Nachdem wir die Ansteckung entdeckt haben, können wir nun die erforderlichen Maßnahmen im Pflegeheim ergreifen.

Karen Storgaard Larsen, Direktorin für Soziales und Gesundheit der Kommune Apenrade

„Das zeigt, wie wichtig die Testprozeduren sind, da die betroffene Person keine Symptome verspürt hat. Nachdem wir die Ansteckung entdeckt haben, können wir nun die erforderlichen Maßnahmen im Pflegeheim ergreifen“, erklärt die Direktorin im Bereich Soziales und Gesundheit der Kommune Apenrade, Karen Storgaard Larsen.

Bewohnerschaft und Mitarbeiterstab werden komplett getestet

Zu den Maßnahmen im Pflegecenter sagt sie: „Es bedeutet, dass alle 40 Pflegeheimbewohner und 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so schnell wie möglich getestet werden. Wir ergreifen alle erforderlichen Vorkehrungen.“

Montag drei weitere Ansteckungen festgestellt

Auf Anfrage des „Nordschleswigers“ erklärte Storgaard Larsen am Montagmorgen, dass die bisher durchgeführten Tests auf keine weiteren Fälle im Pflegecenter hinweisen. Doch nachmittags um 15.50 Uhr veröffentlichte die Kommune Apenrade die Mitteilung, dass drei weitere Tests positiv ausgefallen sind. Drei Bewohner haben sich mit Covid-19 infiziert. Die Testergebnisse von elf Mitgliedern des Mitarbeiterstabes lagen noch nicht von. Die Direktorin der zuständigen kommunalen Verwaltung teilte mit, dass das Tagescenter des Pflegeheims vorläufig seinen Betrieb einstellt. Damit soll verhindert werden, dass Infektionen in die Umgebung des Pflegecenters übertragen werden.

Die Kommune Apenrade steht im engen Kontakt mit den zuständigen Gesundheitsbehörden, die Tests im Pflegeheim hat ein Team der Region Süddänemark übernommen. Karen Storgaard Larsen erklärte, dass alle Angehörigen der Pflegecenterbewohnerinnen und -bewohner bereits am Freitag über die Situation informiert worden sind.

Das Pflegecenter Rønshave liegt in landschaftlich sehr ansprechender Lage in Bau. Es besteht aus 40 Wohnungen, die in 5 Wohneinheiten liegen. Alle Wohnungen sind mit Küche, Terrasse und Zugang zu Gemeinschaftsräumen ausgestattet. Zu den Attraktionen im Pflegecenter zählen eine Hauskatze, Hühner und mehrere Ziervögel.

Mehr lesen

Leserbrief

Niels Ole Bennedsen
„Verlorene Vereinsmitglieder zurückgewinnen“