Vorruhestand

Abschied nach 30 Jahren im Kirchenbüro

Abschied nach 30 Jahren im Kirchenbüro

Abschied nach 30 Jahren im Kirchenbüro

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Blumen zum Abschied: Gudrun David (vorne) mit ihrer Kollegin Jutta Pfeifer. Foto: Sara Wasmund

Der Vorruhestand beginnt: Gudrun David verlässt in Kürze nach 30 Jahren die Geschäftsstelle der Nordschleswigschen Gemeinde. Angst das ihr nun langweilig wird, hat sie aber nicht.

„Was ich an Gudrun als Mitarbeiterin vermissen werde? Alles!“ Geschäftsführer Gerd Lorenzen verabschiedete sich am Freitag im Kirchenbüro der Nordschleswigschen Gemeinde (NG) von seiner langjährigen Büromitarbeiterin Gudrun David.

Nach rund 30 Jahren an der Tingleffer Hauptstraße 46 geht die 63-Jährige nächste Woche in den Vorruhestand. „Mein erster Arbeitstag war im April 1987, im November erhielt ich dann eine Festanstellung“, erinnert sich Gudrun David. „Damals haben wir noch komplett mit Karteikarten gearbeitet, Kirchensteuer, Abrechnungen, und so weiter.

Das änderte sich dann, als die Computer einzogen“, erzählt Gudrun David. Als achtfache Oma von Enkeln, die in Tingleff und Klipleff leben, hat die baldige Vorruheständlerin schon mal einiges zu tun.

Acht Enkel, Reisen und ein Haus auf Röm

Ansonsten freut sie sich auf Reisen mit ihrem Mann, der bereits seit drei Jahren im Ruhestand ist.
Im Anschluss an ihren letzten Arbeitstag am kommenden Freitag geht es an den Nordkap und auf die Lofoten, darüber hinaus werden die Aufenthalte im Ferienhaus auf Röm sicherlich länger und häufiger, vermutet die NG-Mitarbeiterin lachend.
Handarbeit, Garten, Fischteich, Musicals – Gudrun David freut sich auf die neue, freie Zeit.

Kollegin Jutta Pfeifer, die ebenfalls in Kürze aufhört, wird ihre langjährige Kollegin vermissen. „Vor allem ihr so symphatisches Wesen“, sagt sie.

Für das Kirchenbüro steht eine Zeit des Umbruchs bevor. Gerd Lorenzen verliert in seiner Geschäftsstelle „innerhalb von zwei Monaten 50 Jahre Kompetenz“, wie er sagt. Eine Nachfolgerin ist gefunden, sie wird in Kürze vorgestellt.

„Danke für deinen großartigen Einsatz“, dankte Gerd Lorenzen seiner Angestellten gestern Vormittag, einen Blumenstrauß überreichend.

Ein gemeinsames Frühstück mit Wegbegleitern aus der NG läutete am Freitag einen der letzten Arbeitstage von Gudrun David ein.

Mehr lesen