Kunst und Kultur

Frühjahrsausstellung im Nexus

Frühjahrsausstellung im Nexus

Frühjahrsausstellung im Nexus

Uk/Uge
Zuletzt aktualisiert um:
Nach längerer Zwangspause kann in der Galerie Nexus in Uk wieder Kunst betrachtet werden. Foto: SK

Neuer Versuch: Der Zusammenschluss nordschleswigscher Künstler stellt in der Galerie Nexus in Uk bis zum 2. Mai aus. Eine Vernissage fällt coronabedingt allerdings weg.

Wegen der Pandemie fiel die geplante Frühjahrsausstellung in der Uker Kuntsgalerie Nexus im vergangenen Jahr aus.

Nun unternimmt der Zusammenschluss nordschleswigscher Künstler, „Sønderjydske Kunstnere“ (SK), einen zweiten Anlauf.

Vom 28. März bis zum 2. Mai werden Werke von 15 Künstlerinnen und Künstlern präsentiert.

Mit dabei auch zwei Gästekünstler. Es handelt sich laut einer Pressemitteilung der Galerie und SK um Lisbeth Parisius und Lars Waldemar.

Lisbeth Parisius ist gebürtige Haderslebenerin und lebt sei 1986 in Amsterdam. 1992 schloss sie dort eine Kunstmal- und Grafikausbildung an der der Akademie „Gerrit Rietveld“ ab.

Werke von Lisbeth Parisius Foto: SK

Lars Waldemar stammt aus Esbjerg und hat sich vor allem als Bildhauer einen Namen gemacht.

Man freue sich, nach der coronabedingten Zwangspause wieder Kunst präsentieren zu können, heißt es in der Mitteilung.

„Sønderjydske Kunstnere“

Der Zusammenschluss nordschleswigscher Künstler, „Sønderjydske Kunstnere“ (SK), wurde 1975 aus der Taufe gehoben und besteht aktuell aus 19 Künstlern von Alsen im Osten bis zum Wattenmeer im Westen. Die Mitglieder decken eine große Bandbreite an Stilrichtungen ab wie Malerei, Grafik, Skulpturen, Keramik und Textilien.

Vorsichtsmaßnahmen

Wegen der Pandemie gelten für die Ausstellungen allerdings Restriktionen. Eine Vernissage wird es aus Sicherheitsgründen gar nicht geben, und in den Räumen der Galerie in der Uge Bygade 7 dürfen sich maximal zwölf Gäste auf einmal befinden.

Laut der geltenden Regeln könnten es mehr sein. Um den Gästen ein sicheres Gefühl zu geben, habe man sich aber entschieden, die Grenze bei zwölf zu ziehen, teilt „Sønderjydske Kunstnere“ weiter mit.

Skulptur von Lars Waldemar Foto: SK

Die Ausstellung ist freitags, sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Die teilnehmenden Künstler: Alvaro Abreu, Astrid Liebing Brunø, Bente Bramsensgaard Gellert, Bodil Arbjerg Lundby, Grethe Carstensen, Gunnar Bøhrnsen, Hanne Knudsdatter, Hanne Ida Helstrup, Inger Dethlefsen, Inger Holst Sørensen, Jytte Lysgaard, Lise Tuxen, Mogens Davidsen, Annemette Heltoft Mogens Jørgensen sowie die Gästeaussteller Lars Waldemar und Lisbeth Parisius.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Rabea Papke
„Country-Musik im Norden“