Krusågaard

Ein Formfehler verschiebt Zwangsversteigerung

Ein Formfehler verschiebt Zwangsversteigerung

Ein Formfehler verschiebt Zwangsversteigerung

Krusau/Kruså
Zuletzt aktualisiert um:
Viele Fensterscheiben sind zertrümmert und deshalb mit Holz verschlagen. Foto: Sarah Nørgaard/JV

Weder der Besitzer des Krusågaard noch die Hypothekengläubiger waren von dem Termin am 3. August in Kenntnis gesetzt worden. Die Versteigerung soll nun am 14. September stattfinden.

Die eigentlich für Montag, 3. August, 10 Uhr im Sonderburger Gericht anberaumte Zwangsversteigerung für das einstige Hotel „Krusågaard“ ist kurzfristig um sechs Wochen auf den Montag, 14. September, verschoben worden.

Wie die Kollegen von „JydskeVestkysten“ in Erfahrung bringen konnten, soll ein Formfehler Grund für die Terminänderung sein.

Beim Besichtigungstermin bot sich den Interessierten ein Bild der Zerstörung und Verwüstung. Foto: Sarah Nørgaard/JV

Wegen Corona verschoben

Ursprünglich war die Zwangsversteigerung für März dieses Jahres vorgesehen. Doch wie so viele andere Termine in der Zeit des Corona-Shutdowns musste auch dieser verschoben werden.

Der neue Versteigerungstermin am 3. August war auch öffentlich per Anzeige bekannt gegeben worden. Kürzlich fand auch ein annoncierter Besichtigungstermin statt.

Der Garten ist komplett verwildert. Einige eingeschlagene Fenster sind noch nicht einmal mit Brettern verschlagen. Foto: Sarah Nørgaard/JV

Formfehler am Freitag entdeckt

Laut „JydskeVestkysten“ soll das Gericht erst am Freitag festgestellt haben, dass weder der bisherige Besitzer Uwe Kay Festersen noch weitere Hypothekengläubiger von diesem Termin offiziell in Kenntnis gesetzt wurden, wie es das Gesetz verlangt, weshalb die für den Montag in dieser Woche vorgesehene Zwangsversteigerung kurzfristig abgesagt werden musste.

Kommune leitete Zwangsversteigerung ein

Die Kommune Apenrade hatte die Zwangsversteigerung eingeleitet, weil der Besitzer fällige Abgaben nicht beglichen hatte.

Die Zwangsversteigerung beginnt am 14. September um 13 Uhr.

Mehr lesen