Drogenfund

Mutmaßliche Haschisch-Schmuggler ertappt

Mutmaßliche Haschisch-Schmuggler ertappt

Mutmaßliche Haschisch-Schmuggler ertappt

Fröslee/Frøslev
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Politi.dk

Zwei Norweger wollten die Grenze zu Dänemark mit ca. 20 Kilogramm Haschisch passieren. Der Schmuggelversuch flog an der Autobahngrenze auf. Beide Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

Gegen zwei Norweger im Alter von 23 und 24 Jahren sind am Donnerstag vier Wochen Untersuchungshaft wegen Drogenschmuggels angeordnet worden.

Laut der Polizei für Südjütland und Nordschleswig hatten die beiden Norweger am Mittwoch versucht, ca. 20 Kilogramm Haschisch nach Dänemark zu befördern. Der Versuch wurde bei einer Kontrolle der Sondereinheit von Polizei und Zoll am Autobahngrenzübergang Fröslee/Ellund aufgedeckt.

Verdacht schöpften die Beamten unter anderem, weil der Fahrer den Eindruck erweckte, unter Drogeneinfluss zu stehen. Er legte zudem einen fremden Führerschein vor. Das Auto wurde daraufhin genauer untersucht, woraufhin das Haschisch gefunden wurde.

Mehr lesen