Polizeinotizen

Mopeds in Tingleff konnten viel schneller als erlaubt

Mopeds in Tingleff konnten viel schneller als erlaubt

Mopeds in Tingleff konnten viel schneller als erlaubt

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei hat in Tingleff Mopedfahrer kontrolliert. Foto: Politi.dk

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Polizei ertappte in Tingleff gleich drei Mopedfahrer, deren Zweirad viel schneller als die zugelassene Höchstgeschwindigkeit fahren konnten. In einem Fall fehlten auch die Versicherung und Fahrerlaubnis.

Da wurde offensichtlich nachgeholfen, und das hat nun Konsequenzen.

Die Verkehrspolizei hat am Mittwoch in Tingleff Mopedfahrer unter die Lupe genommen. Nach Angaben von Thomas Berg vom Polizeibezirksrevier in Sonderburg (Sønderborg) stießen die Beamten in drei Fällen auf Mopeds, die viel schneller fahren konnten als erlaubt.

Das Zweirad eines 18-jährigen Tingleffers, der in der Hauptstraße überprüft wurde, brachte es auf dem Rollfeld der Polizei auf 68 km/h.

Mit 60 km/h war auch das Moped einer 16-Jährigen zu schnell. Sie wurde am Vippelvej vor Tingleff kontrolliert.

Zulässig sind je nach Alter und Führerscheinklasse maximal 30 km/h bzw. 45 km/h.

Gleich mehrere Vergehen stellte die Polizei bei einem 26-Jährigen im Kløvermarken fest. Dessen Moped brachte es auf dem Rollfeld auf 63 „Sachen“.

Laut Thomas Berg stellte sich zudem heraus, dass das Zweirad nicht versichert war und der 26-Jährige keinen Führerschein besitzt.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Anke Krauskopf
Anke Krauskopf
„Das Wort zum Sonntag, 1. August 2021“