Grenzüberschreitendes

Digitaler Führerschein bei Verkehrskontrolle in SH – was nun?

Digitaler Führerschein bei Verkehrskontrolle in SH – was nun?

Digitaler Führerschein bei Kontrolle in SH – was nun?

ket
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der digitale Führerschein ist in Deutschland nicht gültig. Foto: Bundespolizei

Diesen Artikel vorlesen lassen.

In Dänemark steht der Führerschein seit zwei Jahren als App zur Verfügung. Wer diesen nutzt, muss beim Grenzübertritt trotzdem an den physischen Führerschein denken, denn nur dieser wird in Deutschland als Nachweis akzeptiert.

Den Führerschein als App auf dem Handy – das ist in Dänemark seit zwei Jahren möglich. Die dänische App ist seit einem Jahr auch in Deutschland verfügbar – für alle, die einen dänischen Pass und Führerschein besitzen.

Der digitale Führerschein ist allerdings nur in Dänemark gültig. „Deutschland ist leider rechtlich und technisch noch nicht so weit. Zurzeit wird im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums unter Beteiligung der Polizei eine Prüf-App entwickelt“, so Johannes Callsen, Dänemark-Bevollmächtigter der Landesregierung von Schleswig-Holstein, auf Anfrage des „Nordschleswigers“.

Die App kann auch als Identitätsnachweis in Dänemark verwendet werden. Foto: Digitaliseringsstyrelsen

Physischen Führerschein zu Hause vergessen

Was passiert also bei einer Verkehrskontrolle in Schleswig-Holstein, wenn die betroffene Person nur einen digitalen Führerschein vorzeigen kann?

Grundsätzlich kann dieser nicht anerkannt werden. Es ist für die Polizistinnen und Polizisten aber besser als gar kein Führerschein, sagt Callsen.

Bei der Kontrolle würde dann eine Nachfrage in Dänemark über die Leitstelle, gegebenenfalls über das gemeinsame Zentrum in Pattburg, erfolgen.

Sanktionen im Ermessen der Polizei

Inwiefern das ganze sanktioniert wird, liege im pflichtmäßigen Ermessen der deutschen Polizei.

„Wenn sich dänische Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern Schwierigkeiten, Ärger und Zeitverlust in Schleswig-Holstein ersparen wollen, ist ihnen also dringend zu empfehlen, weiterhin ihren Kartenführerschein mit sich zu führen“, fasst Johannes Callsen zusammen.

Mehr lesen

Leserbeitrag

8. Klassen der Deutschen Schule Sonderburg
„Fünf Tage ohne Eltern“

Leserbrief

Hans-Christian Gjerlevsen
„Hvor langt rækker tilliden? “