Fahrradprüfung

Wie Kinder sicheres Radfahren lernen

Wie Kinder sicheres Radfahren lernen

Wie Kinder sicheres Radfahren lernen

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Hier ist Mads-Emil zu sehen, der sich bereit macht für seine Abfahrt. Die Schülerinnen und Schüler fuhren alle in Abständen von zwei Minuten los. Foto: Deutsche Schule Sonderburg

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die 6. Klasse der Deutschen Schule Sonderburg hat bei der landesweiten Fahrradprüfung teilgenommen. Klassenlehrerin Lara Timme erzählt, wie das ablief.

Werden wir uns an den Streckenverlauf erinnern können? Die Nervosität unter den Kindern der 6. Klasse der Deutschen Schule Sonderburg (DSS) war groß, als sie am Montag zur Radprüfung an den Start gingen.

„So groß, dass sogar einige Tränen rollten“, verrät Klassenlehrerin Lara Timme. „Aber nachdem es einmal losgegangen war, lief alles gut.“

Unter den prüfenden Augen der Polizei und Mitarbeitenden des Rates für sicheren Verkehr radelten die Sechtsklässlerinnen und Sechstklässler durch den Straßenverkehr.

DSS-Schüler Aron bereitet sich auf seine Abfahrt vor. Foto: Deutsche Schule Sonderburg

Los ging es an der Humlehøjskole. Von dort aus werden in dieser Woche 37 alle 6. Klassen der Stadt Sonderburg an den Start gehen. Rund 300 Kinder zeigen bei dieser Gelegenheit, was sie in den Wochen zuvor zusammen mit ihren Lehrkräften und den Eltern bei Übungsfahrten gelernt haben.

„Bevor es losging, wurden die Räder auf Sicherheit untersucht. Bis auf einige Klingeln oder Reflektoren war alles in Ordnung“, so die Klassenlehrerin.

Kinder der 6. Klasse bereiten sich auf die Fahrradprüfung vor. Foto: Deutsche Schule Sonderburg

Die jungen Verkehrsteilnehmenden gingen in zwei Gruppen an den Start. Die nicht fahrenden Kinder kontrollierten während der Tour der jeweils anderen Gruppe zusammen mit den Expertinnen und Experten das Verhalten ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler im Verkehr.

Reif für den Straßenverkehr

Arm ausstrecken beim Abbiegen oder der Schulterblick an der Kreuzung – die Kinder zeigten, dass sie reif für den Straßenverkehr sind. „Alle kehrten nach einem guten Parcours wieder glücklich an die Schule zurück“, so Lehrerin Timme.

Mehr lesen

Leserbeitrag

Helmut Thomßen
„Apenrader Kegelklub auf Alsen“