Preis

Überraschung für Ken Holst mitten auf dem Sportplatz

Überraschung für Ken Holst mitten auf dem Sportplatz

Überraschung für Ken Holst mitten auf dem Sportplatz

Westersatrup/Vester Sottrup
Zuletzt aktualisiert um:
Ken Holst mit seinen Kollegen Foto: Karin Riggelsen

Einem engagiertem Lehrer der Nydamskole wurde der Naturfachlehrerpreis 2020 von Novo Nordisk überreicht. Das Geld will er in den Unterricht in Biologie und Chemie stecken.

Für einen Lehrer der Nydamskole in Westersatrup/Vester Sottrup gab es am Dienstag um 12.15 Uhr eine riesige Überraschung. Dem Naturfachkundler Kenn Holst wurde der diesjährige Naturfachlehrerpreis von Novo Nordisk Fonden überreicht. Der Preis für den engagierten Lehrer besteht aus 250.000 Kronen – 50.000 Kronen für Ken Holst und 200.000 Kronen für die Schule.

Die Schüler warteten auf dem Sportplatz in korrektem Abstand auf den Lehrer, dem Schulleiterin Stine Skyum ein Diplom und Blumen überreichte. Zur Feier des Tages wurde den Schülern anschließend in den Klasse ein Schokokuss ausgehändigt.

Kinder mit Herausforderungen

Ken Anker Holst hat in seiner Arbeit als Naturkundler eine große Halle mit verschiedenen Räumen eingerichtet, in denen die Schüler sich handwerklich mit der Elektrizität und mit Schreinerarbeiten befassen können. Holst setzt sich nicht zuletzt für Kinder mit gewissen Herausforderungen ein.

Stine Skyum überreichte Ken Holst Blumen und ein Diplom. Foto: Karin Riggelsen

„Kinder, die es ein wenig schwer haben, können Niederlagen nur schwer verkraften, und das stellt besondere Anforderungen an den Unterricht, damit auch sie Erfolge verzeichnen können. Will man etwas mit den Kindern machen, muss man gut vorbereitet sein. Die Versuche müssen 100-mal getestet sein, damit man sicher ist, dass sie auch funktionieren, damit die Schüler ein Erfolgserlebnis haben. Die Erfolge können aber auch dafür sorgen, dass die Kinder sich nicht nur fachlich, sondern auch sozial stärken“, so Ken Holst.

Er brennt für sein Fach

Bei der Preisüberreichung war auch das Stadtratsmitglied Klaus Claris dabei. „Es ist fantastisch, dass wir einen Lehrer haben, der so für sein Fach brennt“, stellte er fest. Die jüngeren Schüler hatten dem Venstre-Politiker erklärt, dass Holsts Unterricht einfach Spaß macht. Die größeren Schüler bescheinigten ihm, dass Ken Holst eine Person sei, die gut lehren kann und für alles eine gute Erklärung habe. „Er ist taktisch und immer anwesend. Das Geld will er ja auch in den Unterricht stecken – in Windenergie und Sonnenenergie“, so Klaus Claris.

Stadtratspolitiker Klaus Claris (l.) sprach ebenfalls zu Ken Holst. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Wie sorgfältig verwaltet die Regierung die Corona-Macht?“