Kriminalität

U-Haft für Playstation-Raub mit Messer

U-Haft für Playstation-Raub mit Messer

U-Haft für Playstation-Raub mit Messer

cvt
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Playstation
Foto: dpa

Ein Jugendlicher aus Norburg hatte sich auf Facebook mit einem 19-Jährigen darauf geeinigt, diesem seine Playstation zu verkaufen. Statt zu bezahlen, zückte der bei der Übergabe jedoch ein Messer.

Ein Jugendlicher aus Norburg hatte sich auf Facebook mit einem 19-Jährigen darauf geeinigt, diesem seine Playstation zu verkaufen. Statt zu bezahlen, zückte der bei der Übergabe jedoch ein Messer.

Der 18-jährige Norburger hatte sich am Donnerstagabend am Kongevej in Sonderburg mit seinem 19-jährigen vermeintlichen Kunden getroffen, berichtet TV Syd. Anstatt sein Portemonnaie zu zücken, drohte dieser mit dem Messer, berichtet Erik Lindholdt von der Polizei von Südjütland und Nordschleswig dem Fernsehsender. „Er bedrohte den 18-Jährigen mit einem Messer, bekam die Playstation zu fassen und rannte davon“, so der Beamte.

Viel Zeit zum Zocken hatte der junge Mann allerdings nicht. Der Geschädigte zeigte ihn am folgenden Mittag bei der Polizei an und am Freitagabend wurde der Tatverdächtige in Gewahrsam genommen. Wie die Polizei dem Nordschleswiger am Sonntag bestätigte, muss er bis zum 23. Mai in Untersuchungshaft sitzen.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Das war erst der Anfang“

Wort zum Sonntag

Pastorin Astrid Cramer-Kausch
Astrid Cramer-Kausch
„Das Wort zum Sonntag, 17. Januar 2021“