Renovierungsprojekt

Die Schlossmühle bekommt ihre Flügel wieder

Die Schlossmühle bekommt ihre Flügel wieder

Die Schlossmühle bekommt ihre Flügel wieder

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Schlossmühle in Sonderburg Foto: Kommune Sønderborg

Diesen Artikel vorlesen lassen.

In der kommenden Woche ist es endlich so weit: Nach knapp einem Jahr ohne erhält die Sonderburger Schlossmühle Dach und Flügel zurück.

Seit Oktober 2020 steht die Schlossmühle in Sonderburg ohne Hauptdach und Mühlenflügel da. Die Teile wurden abgenommen und renoviert.

Jetzt nähert sich der Tag, an dem die Mühle ihre volle Pracht zurückerhält: Am kommenden Montag, 20. September, werden Flügel und Dach aus der Rackebüller Werkstatt zurück zur Mühle transportiert. Am Tag darauf werden die neu renovierten Teile dann wieder auf die Mühle gesetzt.

Ab 8 Uhr am Dienstag wird das zwischenzeitliche Mühlendach entfernt, bevor die neuen Teile montiert werden. Anschließend werden drei weitere Wochen vergehen, bis die Montagearbeiten abgeschlossen sind.

Die Schlossmühle in Sonderburg

  • 1790 wurde die Mühle von Otto Hinrich Thiessen als Grütz- und Graupenmühle im Schlossgarten errichtet
  • 1834 übernahm Kaufmann Christian Petersen die Mühle, der sie an Markus Petersen weiterverkaufte
  • 1840 wurde Jørgen Bertelsen Pächter
  • 1847 übernahm Jørgen Bertelsen die Schlossmühle
  • Die Schlossmühle wurde 1864 und 1870 bei Kriegen zerstört
  • 1943 übernahmen die Kinder von Jørgen Bertelsen, Thomas, Elisabeth und Christine Bertelsen, die Mühle
  • 1955 übernahm der Fabrikant Traugott Møller, Møller & Co. für 100 Jahre die Verantwortung

Mehr lesen