Lokalpolitik

Radweg entsteht zwischen Skovby und Kekenis

Radweg entsteht zwischen Skovby und Kekenis

Radweg entsteht zwischen Skovby und Kekenis

Schauby/Skovby
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Radweg schafft die Grundlage dafür, dass mehr Menschen etwas für ihre Gesundheit und zugleich fürs Klima tun. Foto: Sønderborg Kommune

Die Arbeiten an der sieben Kilometer langen Strecke wurden in der vergangenen Woche eingeleitet.

Der obligatorische erste Spatenstich musste auch auf Südalsen (Sydals) wegen Corona weggespart werden: Die erste Strecken des neuen Radwegs zwischen Skovby und Trænge auf Kekenis (Kegnæs) sind aber schon deutlich zu erkennen. Der Bagger hat sich schon durch einen längeren Bereich gegraben.

Die Arbeit mit dem neuen Radweg freut nicht zuletzt auch die Vorsitzende des Technischen Ausschusses, Aase Nyegaard (Fælleslisten).

Ein Netz von Radwegen

„In der Sonderburger Kommune wünschen wir uns ein Netz von Radwegen. Deshalb haben wir in den vergangenen Jahren auf neue Radwege gesetzt. Wenn wir sichere und gute Radwege haben, schaffen wir eine Grundlage für mehr Radler, die für ihre eigene Gesundheit und für das Klima etwas tun. Gleichzeitig können wir ein gutes Netz von Radwegen in unserer Vermarktung für die Touristen nutzen, die aktive Ferien im Sonderburger Bereich machen wollen“, so Aase Nyegaard, die selbst eine engagierte Radsportlerin ist.

Der neue Radweg wird einmal Lysabbel mit Trænge auf Kekenis verbinden. Foto: Vera Jankowski

Der neue Radweg soll im Juli fertig sein. Dann wird Kekenis via Skovby mit Lysabbel (Lysabild) verbunden sein.

Ein Plus für alle

„Der Radweg zwischen Skovby und Trænge war lange geplant, und ich bin glücklich, dass der Spaten endlich in die Erde gerammt wurde, obwohl wir das nicht feiern durften. Der Radweg ist ein großes Plus für die Verkehrssicherheit, besonders was die Radler angeht, aber auch für die anderen Verkehrsteilnemer, die sich zwischen Skovby und Kekenis bewegen. Der viel sichere Weg zwischen Kekenis und Skovby und umgekehrt wird bewirken, dass viele Einheimische, aber auch viele Touristen auf Südalsen auf die Räder gelockt werden, wenn der neue Radweg im Sommer bereit steht“, so der zweite Vorsitzende im Technischen Ausschuss, Stefan Lydal.

Der Fahrradweg von Skovby nach Trænge verläuft anfangs auf der östlichen Seite des Kegnæsvej entlang. Auf dem Weg zu Kærneland kreuzen die Radler die Straße, um hinüber auf die westliche Seite des Kegnæsvej zu gelangen.

Für den sieben Kilometer langen neuen Radweg wurden Grundstücke enteignet. Es werden neue Pfade angelegt und eine Holzbrücke gebaut.

Mehr lesen