Wettbewerb

Laura las sich mit Feenstaub und Konfetti ganz nach vorne

Laura las sich mit Feenstaub und Konfetti ganz nach vorne

Laura las sich mit Feenstaub und Konfetti ganz nach vorne

Gravenstein/Gråsten
Zuletzt aktualisiert um:
Die Kinder der 6. Klasse mit ihren Büchern, aus denen sie vorgelesen haben. Siegerin wurde Laura Beck (3. v. l.). Foto: Förde-Schule

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Beim Vorlesewettbewerb haben die Kinder der 6. Klassen der Förde-Schule herausgefunden, wer am besten vorlesen kann.

Wer liest am besten Texte vor? Diese Frage wird alljährlich beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen beantwortet. An der Förde-Schule war es am Donnerstag so weit.

Die Schülerinnen und Schüler Magnus Westergaard, Jacob Zenk, Laura Beck, Lucienne Dora Deffent, Emma Knudby und Sophia Corda Mortensen lasen um die Wette.

Laura fährt für die Förde-Schule nach Apenrade

Den ersten Platz belegte Laura Beck. Sie las aus dem Buch „Mein Leben voller Feenstaub und Konfetti“ vor und nimmt für die Förde-Schule nun am Finale des Vorlesewettbewerbs in Apenrade (Aabenraa) teil.

Dort kürt eine Jury am 2. November dann den Sieger oder die Siegerin des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig (DSSV).

Alle Kinder der Förde-Schule erhielten für die Teilnahme am Wettbewerb ein kleines süßes Geschenk.

Mehr lesen

Leserinnenbeitrag

Margrethe Terp
„Urlaub mit Hilfe im Haus Quickborn“