Wirtschaftswelt

Innovationscenter für Umwelttechnologie zieht nach Sonderburg

Innovationscenter für Umwelttechnologie zieht nach Sonderburg

Innovationscenter zieht nach Sonderburg

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Der Markt für Umwelttechnologie soll in Dänemark weiter wachsen. Foto: Fanatic Studio/Science Photo Library/Ritzau Scanpix

Das Forschungs- und Ausbildungsministerium hat über die Platzierung von 14 Innovationszentren im Land entschieden. Die Cluster-Organisation für Umwelttechnologie wird ab 2021 in Sonderburg platziert.

Das dänische Energie-Cluster „Clean“, dem rund 160 Unternehmen und Organisationen angehören, wird seinen Hauptsitz für Umwelttechnologie in Sonderburg platzieren. Das gab die Kommune am Donnerstagabend bekannt. Zudem wird ein Ableger des Roboterclusters in Sonderburg platziert, und auch eine Abteilung des Energieclusters wird in Sonderburg verbleiben.

Bewerbung aus Sonderburg

Das Forschungs- und Ausbildungsministerium hatte im Juni mitgeteilt, die zwölf Cluster-Organisationen mit insgesamt 14 Standorten vermehrt im ganzen Land zu platzieren, anstatt hauptsächlich in der Hauptstadt Kopenhagen, um die Innovationskraft in Dänemark zu stärken.

Sonderburgs Bürgermeister Erik Lauritzen (Sozialdemokraten) hatte daher in einem Brief an Ministerin Ane Halsboe-Jørgensen (Sozialdemokraten) vorgeschlagen, ein Center für Innovation in der Kommune Sonderburg anzusiedeln. Nun jubelt Sonderburg über das Center für Umwelttechnologie, Clean, sowie zwei Unterabteilungen.

Wir haben sehr viel Innovation und kompetente Unternehmen zu bieten, die die Cluster unterstützen und auf diese Weise ganz Dänemark helfen können.

Erik Lauritzen, Bürgermeister

„Das ist absolut fantastisch, und ich freue mich unglaublich für die Kommune Sonderburg“, sagt Bürgermeister Erik Lauritzen (Sozialdemokraten). „Das ist eine sehr große Anerkennung für das gesamte Umfeld, und ich weiß, dass wir die Erwartungen erfüllen können. Denn wir haben sehr viel Innovation und kompetente Unternehmen zu bieten, die die Cluster unterstützen und auf diese Weise ganz Dänemark helfen können.“

Suche nach geeigneten Räumlichkeiten

Clean arbeitet daran, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von dänischen Umwelttechnologieunternehmen zu stärken. Die Organisation sorgt für Austausch zwischen Unternehmen, Institutionen und Akteuren aus Forschung und Geschäftswelt.

Wo in Sonderburg die Organisation ihren Sitz findet, wird nun eingehend untersucht. Derzeit sitzt die Abteilung von Clean an der Adresse Sundsmarkvej 20, 1.

Wie viele Mitarbeiter im Zuge des Umzuges nach Sonderburg ziehen, ist noch nicht bekannt. Die Organisation wird neben Sonderburg auch die Abteilungen in Kopenhagen, Aarhus und Odense beibehalten.

Mehr lesen