Soziales

Hilfe für viele Bedürftige

Hilfe für viele Bedürftige

Hilfe für viele Bedürftige

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
V.l. Sara Jaquelin Refstrup (Blæksprutterne), Henning Petersen (En god jul for alle), Rasmus Caspersen (Købmandsgården), Johnny Kofod (Kirkens Korshær) und der Vorsitzende Lorens Lorenzen vom Lions Club Sønderborg. Foto: Ilse Jacobsen

Der Lions Club Sønderborg hat unter anderem 55.000 Kronen an vier lokale Organisationen überreicht.

Vertreter von Købmandsgården, Kirkens Korshær, „En god jul for alle“ und Blæksprutterne durften sich kürzlich freuen. Ihnen überreichte der Lions Club Sønderborg Schecks mit stolzen Beträgen. Drei Vereine erhielten 10.000, Købmandsgården ganze 25.000 Kronen. Internationalen Hilfsmaßnahmen wurden 12.000 Kronen gesendet, während zwei Jugendliche für drei Wochen ins Ausland geschickt wurden. Das wird mit 10.000 Kronen gefördert.

Der Lions Club Sønderborg hat in diesem Jahr mit seinen 25 Mitgliedern abei verschiedenen Aktivitäten 90.000 Kronen eingenommen. „Wir sind ja nur da, um anderen zu helfen. Unsere Mittel werden hundertprozentig gespendet“, stellt der Vorsitzende Lorens Lorenzen beim Treffen im Colosseum fest. Das Geld wird durch die jährlichen Couponhefte, Hilfe bei Konzerten und dem Buchmarkt im Multikulturhaus eingenommen.

Unter die Arme greifen

Die Empfänger erzählten, womit sie Bürgern unter die Arme greifen. Henning Petersen („En god jul for alle)“, berichtete, dass der Verein in diesem Jahr 110 Familien helfen konnte. Hinzu kommt eine Mahlzeit am 28. Dezember im Treffpunkt für Süchtige an der Arnkilgade. Blæksprutterne hat mehr als 200 Mitglieder, die am Skovvej 4 eine neue Unterkunft erhielten. Der Verein hilft in der SFS-Halle in der Kantine und arrangiert u. a. einen großen Flohmarkt. Blæksprutterne unterstützt viele, die es nicht so einfach haben. Sara Jaqelin Refstrup erzählte, wie Blæksprutterne ihr geholfen hatte. „Ich musste viel durchmachen und ich hatte eine soziale Phobie. Ich hatte solche Angst vor anderen Menschen“, meinte sie. Aber Blæksprutterne hätte sie ernst genommen und schnell ging es ihr wider besser. „Man bekommt sein Leben wieder in den Griff“, erklärte sie.

Kirkens Korshær hilft Obdachlosen – seit einigen Monaten auch mit einer Jugendherberge. Am Ahlmannsvej wurde jungen in Not geratenen Männern und Frauen eine Unterkunft mit 23 Betten eingerichtet. Hirngeschädigten Patienten, die sprachliche Schwierigkeiten oder beim Bewegen des Körpers haben oder die kaum Lärm vertragen, denen hilft Købmandsgården. Rasmus Caspersen erzählt, dass im Augenblick 40 Personen in der früheren Düppeler Schule betreut werden. Die wohltuende Spende von 25.000 Kronen vom Lions wird in den Betrieb gesteckt. „Sie werden den Menschen, die einen Infarkt oder einen Unfall hatten, neue Lebensqualität geben“, so Caspersen.

Mehr lesen