Kultur- und Sportnacht

Hafen voller köstlicher Unterhaltung

Hafen voller köstlicher Unterhaltung

Hafen voller köstlicher Unterhaltung

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Hier wird Werbung für die Deutsche Schule Sonderburg gemacht. Foto: Karin Riggelsen

Tausende von Menschen haben am Freitagabend die diesjährige Kultur- und Sportnacht in Sonderburg besucht. Sie sahen ein buntes und vielfältiges Programm.

Für eine Kulturnacht war das Wetter am Freitag einfach perfekt. Das Thermometer stand auf 23 Grad und die Sonne schien auf das sehr bunte und äußerst abwechslungsreiche Treiben vom Sonderburger Schloss bis hin zum Multikulturhaus.

Ein Blick von der Havnegade zum Hotel Alsik. Foto: Karin Riggelsen

Ab 17 Uhr konnten hunderte von verschiedenen Vereinen der Kommune Sonderburg zeigen, was sie zu bieten haben. Überall wurden die Menschen mit heißen Rhythmen, unterhaltsamer Musik und ganz vielen Informationen und kleinen Geschenken versorgt.

Trachten anderer Länder Foto: Karin Riggelsen

Am Anfang auf dem Søndertorv neben der Ringreiterstatue traten unter anderem auch die Rhönrad-Sportler der Turnerschaft Sonderburg auf. Wie in den vergangenen Jahren haben die tüchtigen Sportler ihre faszinierende und spannende Sportart einem sehr begeisterten Publikum präsentiert. Wenn sie in ihrem großen Sportgerät dahinfliegen, das reißt die Zuschauer einfach wieder mit. Sie wurden von ihren Zuschauern mit viel Applaus belohnt.

Die Rhönrad-Sportler hatten ein begeisteres Publikum. Foto: Karin Riggelsen

Im Zelt der deutschen Minderheit informierten die Deutsche Schule Sonderburg, die Kindergärten, Schleswigsche Partei, Frauenbund und Sozialdienst. Von der SP sprachen Rainer Naujeck, Dieter Jessen, Arno Knöpfli, Stephan Kleinschmidt, Poul Harald Holm, Niels Pallesen, Gerhard Bertelsen und Christel Leiendecker mit den Gästen.
Auch die neue Familienberaterin Sabine Frerichs stellte sich bei dieser Gelegenheit vor.

Mehr lesen