Recycling

Glansagers Nonstop-Aktion Vorbild für andere

Ilse Marie Jacobsen
Ilse Marie Jacobsen Journalistin
Glansager
Zuletzt aktualisiert um:
Viele nutzen die Möglichkeit sich mit ihrem Handy einzuloggen. Foto: Karin Riggelsen

Glansager hat 4.500 Anmeldungen bei „Adgang365“ und fast 23.000 Besuche. Weitere Recyclinghöfe sollen folgen.

Der Recyclinghof Glansager hat vor einem Jahr mit der ganztägigen Öffnung begonnen. Zwischen 100 und 150 Kunden rollen nun jeden Sonntag nach 14 Uhr auf den Platz. Werktags loggen sich 30 bis 40 Personen mit ihrem Handy ein, wenn die Angestellten um 17 Uhr nach Hause gefahren sind.

Für den Vorstandsvorsitzenden der Sønderborg Forsyning, Tom Hartvig Nielsen, ein Beweis, dass die sogenannte Adgang365-Regel alle Wünsche erfüllt. Deshalb sollen die Plätze in Schottsbüll und Vesterlund auch bald rundum die Uhr geöffnet werden.

„Heute kannst du den Recyclingbereich erreichen, wenn es dir passt, und auf diese Weise erfüllen wir ein Bedürfnis unserer Kunden, was wir vorher nicht konnten. Ich habe mit vielen, die Adgang365 nutzen, gesprochen, und alle sind begeistert“, so Tom Hartvig Nielsen.

Anfängliche Bedenken, Kunden allein auf dem Platz zu lassen, waren unbegründet. „Es gibt sehr viel mehr Selbstjustiz, wenn unser Personal nicht auf dem Platz ist. Auf der Videoüberwachung können wir sehen, dass die Kunden sich untereinander helfen und sich Ratschläge geben, oder den Weg zum richtigen Container zeigen“, so Hartvig Nielsen.

Er freut sich, dass die Kunden in Schottsbüll und Vesterlund auch bald ihren Recyclinghof nonstop erreichen können. Ende Oktober sollten auch sie völlig unbegrenzt genutzt werden. Wer sich bei Adgang365 angemeldet hat, kann überall hineingelangen. Sønderborg Forsyning will alle acht Recyclinghöfe in den kommenden Jahren anschließen.

Wer sich anmelden möchte, sollte auf die Homepage www.sonfor.dk/adgang.dk gehen und das Anmeldeformular ausfüllen. Es vergehen zwei bis drei Werktage, bevor der Nutzer registriert ist. Wer eine Bestätigung erhält, muss anschließend nach Glangsager fahren. Dort muss von dem Handy angerufen werden, das bei Adgang365 angegeben wurde.

Mehr lesen