Kunstszene

Geschlossene Ausstellung an der Förde-Schule: Hier online zu sehen

Geschlossene Ausstellung an der Förde-Schule: Hier online zu sehen

Ausstellung an der Förde-Schule: Hier online zu sehen

Gravenstein/Gråsten
Zuletzt aktualisiert um:
Beim Aufhängen der Werke am Sonntag Foto: Karin Riggelsen

Deutsche und dänische Künstler haben ihre Werke in der Förde-Schule aufgehängt. Wegen Corona sind die Werke in diesem Jahr nur für Lehrkräfte und Schüler zu sehen. „Der Nordschleswiger“ zeigt die traditionelle Ausstellung zum Deutschen Tag daher online.

„Das Leben ist bunt, auch in Zeiten von Corona.“ Mit diesen Worten beschreibt Künstlerin Karin Baum, weshalb man auch ohne Publikumsverkehr eine Ausstellung in der Förde-Schule auf die Beine gestellt hat.

Seit 15 Jahren stellen Kunstschaffende des Vereins „Flensborg Fjords Kunst & Kulturforening“ (FFKK) ihre Werke anlässlich des Deutschen Tags in der Förde-Schule aus. Die 16. Ausstellung drohte nun wegen der Corona-Restriktionen auszufallen, da im Schulalltag keine Besucher von außerhalb erlaubt sind.

„Wir trotzen Corona“

„Doch dann habe ich gedacht: Wir hängen unsere Werke trotzdem auf. Dann haben wenigstens Lehrer und Schüler etwas davon“, sagt Karin Baum, zweite Vorsitzende von FFKK. Gesagt, getan. „Wir trotzen Corona.“

13 FFKK-Kunstschaffende ließen sich von der Idee begeistern, und am Sonntag kam eine Handvoll von ihnen zum Aufhängen der Werke. In den Tagen zuvor hatte Karin Baum die Kunststücke von deutschen Kunstschaffenden in Flensburg eingesammelt. „Das war eine wirklich kreative Abgabe“, lacht Karin Baum.

Gemeinsam sicher beim Aufhängen der Kunstwerke in der Kaminhalle Foto: FFKK

Normalerweise sind rund 30 Künstlerinnen und Künstler beteiligt, in diesem Jahr sind es immerhin 13. 4 Personen aus Deutschland und 9 aus Dänemark. Die Werke werden den Winter über im Eingangsbereich zur Kaminhalle und in der Kaminhalle hängen.

Hoffnung auf eine Finissage

„Vielleicht gibt es ja noch die Chance auf eine Middissage oder eine Finissage“, hofft Karin Baum. „Wir werden sehen, wie sich die Lage entwickelt.“ Vorerst haben jedenfalls nur die Nutzer der Förde-Schule etwas von den Kunstwerken.

Damit auch die Öffentlichkeit einen Blick auf die Werke werfen kann, hat „Der Nordschleswiger“ die Ausstellung besucht. Im Folgenden zeigen wir sämtliche 40 Werke. Ganz nach dem Motto der Ausstellung: „Das Leben ist bunt“.

Die Ausstellung „Das Leben ist bunt“ an der Förde-Schule

„Blå majs“ von Christa Conradsen, Quars (Kværs) Foto: Karin Riggelsen
„Venskab“ von Annette Møller, Rinkenis (Rinkenæs) Foto: Karin Riggelsen
„Fantasifugle“ von Annette Møller, Rinkenis (Rinkenæs) Foto: Karin Riggelsen
„Hjortens gevir“ von Annette Møller, Rinkenis (Rinkenæs) Foto: Karin Riggelsen
„Niels Holgersons rejse“, Doi Germann, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Kunst kommt von Können“, Doi Germann, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Profitgier“, Doi Germann, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Pæle“ und „Hav“, Birthe Cornelius, Ekensund (Egernsund) Foto: Karin Riggelsen
Werk von Günter Vogel, Neumünster Foto: Karin Riggelsen
„In Google (Maps) we trust“, Günter Vogel, Neumünster Foto: Karin Riggelsen
„Kokasse“ und „Kovending“, A. P. Hansen, Rackebüll (Ragebøl) Foto: Karin Riggelsen
„Kofanger “ und „Komode“, A. P. Hansen, Rackebüll (Ragebøl) Foto: Karin Riggelsen
„Udstilling“, Ædy, Apenrade (Aabenraa) Foto: Karin Riggelsen
„Handschlag / Håndfæstning“, Ædy, Apenrade (Aabenraa) Foto: Karin Riggelsen
Filzarbeit, Ingrid Rästa-Thomsen, Oversee Foto: Karin Riggelsen
Filzarbeit, Ingrid Rästa-Thomsen, Oversee Foto: Karin Riggelsen
„Baum-Mann“, Karin Baum, Rinkenis (Rinkenæs) Foto: Karin Riggelsen
„Wirbel“, Karin Baum, Rinkenis (Rinkenæs) Foto: Karin Riggelsen
Werke von Inge Olsen, Sonderburg (Sønderborg) Foto: Karin Riggelsen
„Herbst“, Doi Germann, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Fischmärchen“, Doi Germann, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Kriegst mich nicht“, Silke Alsen, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Ich nicht!“, Silke Alsen, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Dein Ernst...?“, Silke Alsen, Sörup Foto: Karin Riggelsen
„Mediterran“, drei Werke von Birgit Jendrossek-Rasmussen, Krusau (Kruså) Foto: Karin Riggelsen
„Søm“, Maja Einarsdottir, Buhrkall (Burkal) Foto: Karin Riggelsen
„X“, Maja Einarsdottir, Buhrkall (Burkal) Foto: Karin Riggelsen
„Sort port“, Maja Einarsdottir, Buhrkall (Burkal) Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen