Vorsichtsmaßnahme

Frauenpreis wird erst 2022 wieder vergeben

Frauenpreis wird erst 2022 wieder vergeben

Frauenpreis wird erst 2022 wieder vergeben

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Normalerweise wird der Frauenpreis einmal im Jahr übergeben, wie hier auf dem Foto. 2021 macht das Frauenkomitee eine Ausnahme. Foto: Ilse Jacobsen (Archivbild)

Wegen der unsicheren Lage mit den Corona-Restriktionen hat das Sonderburger Frauenkomitee entschieden, die Vergabe des Frauenpreises um ein Jahr auszusetzen.

Normalerweise vergibt das Sonderburger Frauenkomitee jedes Jahr am 8. März den Frauenpreis. Doch 2021 ist wegen der weiter anhaltenden Corona-Restriktionen und einer nicht voraussehbaren Entwicklung alles anders, und so hat sich das „Kvindekomiteen“ dazu entschieden, die Vergabe des Preises auszusetzen.

Zwei Preise 2022

„Der 8. März 2021 wird von der Corona-Situation geprägt sein, und wir können unser Arrangement nicht wie gewohnt abhalten“, so Aase Henriksen vom Frauenkomitee. „Das Frauenkomitee hat vor diesem Hintergrund beschlossen, den Frauenpreis 2021 nicht zu vergeben – dafür versprechen wir, 2022 zwei Preise zu vergeben.“

Obwohl das Frauenkomitee in diesem Jahr also keinen Preis übergibt und auch sonst keine Veranstaltung ausrichtet, will man nicht darauf verzichten, für das lokale Frauenhaus, das „Sønderborg Krisecenter“, Spenden zu sammeln. Spenden werden unter der MobilePay-Nummer 20 26 91 entgegengenommen.

Mehr lesen