Denkmalschutz

Broacker: Waldstück an der Kirche soll weg

Broacker: Waldstück an der Kirche soll weg

Broacker: Waldstück an der Kirche soll weg

Broacker/Broager
Zuletzt aktualisiert um:
Die Kirche von Broacker, aus dem Waldstück betrachtet Foto: Karin Riggelsen

amit die Regeln zum Denkmalschutz eingehalten werden, soll an der Broacker Kirche ein Wäldchen abgeholzt werden. Der Gemeinderat ist für den Erhalt des Waldes.

Die Regeln sind eindeutig: Bebauung und hohe Bepflanzung sind auf dem Grundstück der Kirche zu Broacker nicht erlaubt. Nun hat sich aber in den vergangenen sieben Jahrzehnte ein Wäldchen neben der Kirche zu einem Wald ausgewachsen – und der soll nun weg. Diese Ansage hat der „Fredningsnævnet for Sydjylland“ gemacht, nachdem der Gemeinderat der Kirche einen Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung gestellt hatte.

Antrag auf Sondergenehmigung vorläufig abgelehnt

„Wir konnten sehen, dass die Bepflanzung nicht in Einklang mit den Regeln war, die es für das Gelände der Kirche gibt, daher hatten wir einen Antrag auf eine Sondergenehmigung gestellt“, erläutert Marianne Tychsen den Verlauf. „Doch nun haben wir vom Rat die vorläufige Rückmeldung erhalten, dass der Wald in dieser Form nicht stehenbleiben kann.“

Der Wald ist unter anderem für Kindergartenkinder und Spaziergänger ein beliebter Ort. Foto: Karin Riggelsen

Der Rat weist darauf hin, dass die Kirche wegen des Waldes von Norden und Westen vom Brovej aus nicht zu sehen ist. „Andererseits ist die Kirche ja aus weiter Ferne sichtbar, ganz aus Ekensund kann man sie sehen. Nur aus diesem speziellen Winkel auf dem Brovej nicht“, sagt Marianne Tychsen.

„Fredningsnævnet for Sydjylland“ hat den Gemeinderat um eine Rückmeldung gebeten. „Unser nächstes Treffen ist Ende Mai und da werden wir das Thema sicher besprechen“, so die Vorsitzende. Die meisten Bürger vor Ort stehen hinter der Entscheidung des Gemeinderates, den Wald nicht fällen zu wollen. „Das ist bei einem Bürgertreffen ganz klar zum Ausdruck gekommen“, sagt Marianne Tychsen.

Noch immer besteht Hoffnung

Noch immer besteht die Hoffnung in Broacker, dass „Fredningsnævnet for Sydjylland“ seine vorläufige Entscheidung noch einmal überdenkt – sodass der Wald an der Kirche den Bürgern weiterhin erhalten bleibt. Zunächst einmal wird der Gemeinderat bei seinem nächsten Treffen beraten, wie es nun weitergehen soll. Möglich ist auch ein Stutzen des Waldes.

Die Kirche zu Broacker aus der Ferne betrachtet. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen