Dorfprojekt

Außendusche, Kiosk und WC: Zuschuss für „Strandperle“ in Ballebro

Außendusche und WC: Zuschuss für „Strandperle“ in Ballebro

Außendusche und WC: Zuschuss für „Strandperle“

Blans
Zuletzt aktualisiert um:
Eine der jüngsten Bauskizzen für das Gebäude in Ballebro Foto: JKA-arkitekter, Sønderborg

Am Strand von Ballebro tut sich was: Die Dorfgilde hat 1,6 Millionen Kronen beisammen, um am Hafen ein neues Gebäude zu errichten. Der jüngste Zuschuss kam vom LAG-Bezirk für Sonderburg und Apenrade.

Seit Jahren plant die Dorfgilde „Blans Landsbylaug“ zwischen Strand und Hafen in Ballebro den Bau eines neuen Gebäudes, das Kiosk, Toiletten und Umkleideräume vereint. Nun ist man einen großen Schritt weiter: Die Lokale Aktions Gruppe (LAG) für Apenrade (Aabenraa) und Sonderburg (Sønderborg) hat das Projekt mit 400.000 Kronen bezuschusst.

Teeküche und Außendusche

Die geplante Strandperle umfasst Kiosk und Toiletten, Umkleiden, Teeküche mit Aufenthaltsraum sowie im Außenbereich Grillplatz, Bänke und Außendusche.

„Jetzt kann das Projekt bald in die Tat umgesetzt werden“, sagt die Vorsitzende der Dorfgilde, Eva Hinrichsen. „Und fehlen nun noch die letzten Gelder, dann können wir bauen lassen.“ 1,6 Millionen Kronen hat die Gilde nun beisammen, die geschätzten Baukosten liegen bei 1,8 bis 2 Millionen Kronen.

Im vergangenen Sommer stellte die Kommune ein mobiles Toilettenhäuschen neben dem Kiosk auf. Foto: Kommune Sonderburg

Die Kommune Sonderburg hat 750.000 Kronen hinzugegeben, die restlichen Mittel kommen von den Stiftungen Fabrikant Mads Clausens Fond und Norlys Vækstpulje sowie einem Topf für Bürgerinitiativen der Landdistrikte.

„Drei Anträge bei Stiftungen laufen noch, außerdem fehlen noch die letzten Projektdetails“, sagt die Dorfgilden-Vorsitzende.

Läuft alles gut, könnte im Mai oder Juni mit dem Bau begonnen werden. „Wir hoffen, dass das Gebäude im Laufe von 2021 in Gebrauch genommen werden kann“, sagt Eva Hinrichsen.

Die neuste Skizze für das Bauprojekt Foto: JKA-arkitekter, Sønderborg

Und Träume gibt es auch noch: Wenn die neue Strandperle steht, wünscht sich die Dorfgilde in nächster Runde eine schwimmende Sauna und einen Spielplatz.

LAG-Gelder für weitere Projekte

In der jüngsten Runde der LAG-Mittel haben auch das Renovierungs-Projekt „Das Haus des Hofrats“ in Augustenburg (Augustenborg) sowie der Fruchthof Stevninggaard auf Nordalsen Zuschüsse erhalten.

Das Haus des Hofrats erhält zu Renovierungsarbeiten an Nordfront, Schornstein und Abwasser rund 220.000 Kronen. Der Stevninggaard erhält einen Produktionszuschuss für Kartoffel und Erdbeeren in Höhe von 52.500 Kronen.

Mehr lesen