Geld

15 Bewerbungen für Zonta-Legate

15 Bewerbungen für Zonta-Legate

15 Bewerbungen für Zonta-Legate

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Zonta-Vorsitzende Marie-Louise Biering-Nielsen mit den beiden Empfängerinnen Barbara Koska und Frederikke Johs Nielsen. Foto: Ilse Marie Jacobsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Frauenorganisation in Sonderburg hilft zum neunten Mal engagierten Frauen bei ihrer Ausbildung.

Die Sonderburger Frauenorganisation Zonta fördert nun seit mittlerweile neun Jahren resultatorientierte Frauen mit Ausbildungslegaten. In diesem Jahr hat Zonta 15 Bewerbungen für das Ausbildungslegat erhalten.

Am Donnerstag erhielten zwei Studentinnen im Multikulturhaus ein Geschenk.

Für eine Reise nach Island

Der Lehramtsstudentin Frederikke Johs Nielsen (30) wurden 9.000 Kronen überreicht. Unter anderem mit dem Geld wird sie eine Studienreise nach Island finanzieren, wo sie das Fach „Isländische Natur und Kulturerbe“ belegen wird. Frederikke Nielsen interessiert sich brennend für die Kulturen und sie wünscht sich eine neue Perspektive im Lehrerfach, damit sie eine der besten Lehrerinnen werden kann.

Frederikke Johs Nielsen bei der Übergabe des Schecks vor dem Multikulturhaus Foto: Ilse Marie Jacobsen

Die Lektorin des Instituts für Lehrerausbildung, Kirsten Margrethe Andersen, schreibt in ihrer Empfehlung: „Frederikke bewältigt ihre Studien mit einem großen Engagement und Tüchtigkeit, sie hat ein lebhaftes Interesse für Kultur, andere Religionen und Lebensauffassungen. Sie ist neugierig, immer bereit für ein Gespräch im Team oder als verantwortliche Studentin in Gruppenprojekten.“

Die Empfängerin war bei der Übergabe des Geldes auf der Terrasse des Mulitkulturhauses ganz gerührt. „Das ist so toll. Denn das ist ja das, was ich mir wünsche", so Frederikke Johs Nielsen, die einst eine Ausbildung als Herrenschneider am EUX Syd machte. „Aber ich habe immer gewusst, dass ich Lehrer werden möchte. Und Finnland hat mich schon immer fasziniert", meinte sie. Sie wird im August nach Finnland reisen. Für ihre Reise rechnet sie mit einer Ausgabe von 80.000 Kronen.

Fachlich sehr tüchtige Studentin

Die angehende Ingenieurin an der Süddänischen Universität SDU, Barbara Koska (20) , hat 5.000 Kronen für einen neuen Computer erhalten. Der Computer ist für sie das wichtigste Arbeitsgerät bei ihrem Studium „Innovation and Business“. Barbara Koska kommt aus Polen, wo sie schon im Gymnasium ein großes Talent für Mathematik zeigte. Sie errang einen ersten Platz beim „National Math Competition for Secondary Schools“ in Polen.

Barbara Koska und Igor Smoreg lauschten der Zonta-Vorsitzenden Marie-Louise Biering-Nielsen. Foto: Ilse Marie Jacobsen

Lektor Ken Holm Thomsen schreibt in seiner Empfehlung: „Ich kenne Barbara Anna Koska als eine fachlich tüchtige Studentin, die quer durch die Diszipline ein sehr hohes Niveau liefert. Sie widmet sich, ob für sich selbst oder für die Mitstudenten. Ihr Engagement steckt an, wenn sie systematisch die Aufgaben löst.“

Auch Barbara Koska war sehr dankbar: „Das erleichert mir das Studium ungemein. Jetzt verfüge ich über noch mehr Funktionen auf meinem Computer" erklärte die angehende Ingenieurin. Sie kam im August nach Sonderburg, „Und ich liebe Dänemark. Hier ist es so toll", schwärmte sie.

Zonta Sønderborg hat heute 31 Mitglieder – von der Innenarchitektin, über die Rechtsanwältin bis hin zur Psychologin. Die Vielfältigkeit ist die treibende Kraft in dem Verein, der sich auf die Stärkung der Möglichkeiten von Frauen spezialisiert hat.

Mehr lesen