Übernahme

Danfoss kauft Software-Entwickler

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
Norburg/Nordborg
Zuletzt aktualisiert um:
Danfoss hat das Software-Unternehmen OE3i übernommen. Foto: Danfoss

Mit der Übernahme von OE3i will das nordschleswigsche Unternehmen die Digitalisierung auf dem Energiemarkt vorantreiben.

Das Industrieunternehmen Danfoss auf Alsen hat die dänische Firma OE3i übernommen. OE3i hat seit 2003 Softwarelösungen für den Energiesektor entwickelt.

Die Technik von OE3i hilft unter anderem dabei, die Wärme- und Stromproduktion zu planen, zu optimieren und zu simulieren. „OE3i hat ein einzigartiges Wissen, das perfekt zu uns passt. Außerdem ist die Übernahme sehr relevant, jetzt wo wir auch im Fernwärmebereich aktiv geworden sind“, sagt Lars Tveen, Präsident von Danfoss Heating Segment.

Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit Jahresbeginn zusammen. Die Übernahme hängt damit zusammen, dass, die Rückmeldungen aus dem Markt zur Zusammenarbeit laut Tveen „sehr positiv“ waren.

Die Digitalisierung wird in der Energiebranche immer wichtiger, heißt es außerdem in der Pressemitteilung.

Mehr lesen