Vorführung

Königliches Sommerballett im Schlosspark

Königliches Sommerballett im Schlosspark

Königliches Sommerballett im Schlosspark

Augustenburg/Augustenborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Tänzer beim Sommerballett 2021 in Augustenburg Foto: Karin Riggelsen

An sieben Orten in ganz Dänemark treten Tänzerinnen und Tänzer des Königlichen Sommerballetts 2021 auf. Am Donnerstagabend war es im Augustenburger Schlosspark so weit. Fotografin Karin Riggelsen hat die Höhepunkte der Veranstaltung festgehalten.

Mit Picknickproviant und Sonnenbrillen ausgestattet, genossen am Donnerstagabend hunderte Besucher die Vorführung von „Den Kongelige Sommerballet“ im Augustenburger Schlosspark. Sieben Auftritte gibt das Ensemble in diesem Jahr, einer davon fand mit Unterstützung der Kommune Sonderburg statt.

Nachdem die Tournee im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, konnte Stephan Kleinschmidt (Schleswigsche Partei) als Vorsitzender des kommunalen Ausschusses für Kultur, Sport, Handel und Tourismus, die Traditionsveranstaltung in diesem Jahr wieder eröffnen.

Kostenlose Ballettvorführungen seit 2006

Seit 2006 tourt ein Ensemble des Königlichen Theaters durch das Land, um kostenlose Vorstellungen außerhalb der Hauptstadt und unter freiem Himmel zu geben. In diesem Jahr waren die 460 Online-Tickets auch in der Kommune am Alsensund schnell wieder vergeben, doch im Augustenburger Schlosspark war auch außerhalb des bestuhlten Bereiches Platz für zahlreiche weitere „Zaungäste“.

Der Tourneeplan und ein Video zum diesjährigen Auftritt gibt es unter kglteater.dk.

Im Folgenden zeigen wir die schönsten Bilder des Abends.

Ein Tanz vor der Kulisse des Augustenburger Schlosses Foto: Karin Riggelsen
Der ehemalige Solo-Tänzer Alban Lendorf (vorne) und der Ausschussvorsitzende Stephan Kleinschmidt begrüßten das Publikum im Schlosspark. Foto: Karin Riggelsen
Das Ensemble zeigte Episoden aus verschiedenen Stücken der Saison. Foto: Karin Riggelsen
Das Spiel mit der vermeindlichen Schwerelosigkeit beherrschten die Tanzenden perfekt. Foto: Karin Riggelsen
Nachwuchs-Tänzerinnen am Rande der Bühne Foto: Karin Riggelsen
Eine Spitzen-Präsentation Foto: Karin Riggelsen
Die Besucher hatten alle einen gültigen Corona-Pass und bekamen alle einen festen Sitz zugeteilt, um die Vorführung zu verfolgen. Foto: Karin Riggelsen
Tänze und Kostüme wechselten im Laufe des Abends mehrmals. Foto: Karin Riggelsen
Das Publikum im Augustenburger Schlosspark am Donnerstagabend Foto: Karin Riggelsen
Den Tanzenden fiel es nicht immer leicht, die Augen in der blendenden Abendsonne geöffnet zu halten. Foto: Karin Riggelsen
Ein Tanz in der untergehenden Abendsonne Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Also was jetzt?“