Gesellschaft

Sonderburgs Bürgermeister in der Kita

Sonderburgs Bürgermeister in der Kita

Sonderburgs Bürgermeister in der Kita

Bettina Oesten
Broacker/Broager
Zuletzt aktualisiert um:
Bürgermeister Erik Lauritzen (Mitte) hatte sichtlich Spaß beim Besuch des Kindergartens in Broacker. Foto: Karin Riggelsen

Bürgermeister Erik Lauritzen hat am Mittwoch im deutschen Kindergarten in Broacker vorbeigeschaut. Ein ziemlich lustiger Besuch für Groß und Klein.

Bei der offiziellen Einweihung konnte er nicht dabei sein, gestern holte er seinen Besuch nach: Um zehn Uhr betrat Bürgermeister Erik Lauritzen (Soz.) die Räume des neuen deutschen Kindergartens in Broacker und wurde dort von Kindergartenleiterin Elke Sievertsen, Bereichsleiter des DSSV Stefan Sass, Gesamtleiter Florian Born und dem DSSV-Vorsitzenden Welm Friedrichsen herzlich in Empfang genommen.

Sogleich begab man sich auf einen Rundgang, um die einzelnen Räume und Funktionen des von dem Apenrader Architektenbüro Zeni entworfenen Gebäudes zu besichtigen. Schnell war klar: Den Architekten ist es auf eindrucksvolle Art gelungen, auf einer Gesamtfläche (außen und innen) von 3.700 Quadratmetern ein helles, freundliches und vor allem kindgerechtes Umfeld zu schaffen, in dem die Kinder sichtlich gedeihen. Elke Sievertsen hob insbesondere die hervorragende Akustik und die vielen Möglichkeiten, die motorische Entwicklung der Kinder zu fördern, hervor. Auch für das Personal hätten sich die räumlichen Verhältnisse deutlich verbessert.

„Nichts wurde dem Zufall überlassen"

„Ich bin beeindruckt. Die einzelnen Räume sind wirklich sehr schön, und ich habe den Eindruck, dass hier nichts dem Zufall überlassen wurde. Alles ist bis ins kleinste Detail durchdacht, und es wurden nachhaltige Baustoffe verwendet. Wenn ich daran denke, wie die Kindergärten zu meiner Zeit aussahen, dann muten die neuen modernen Kitas fast paradiesisch an. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich nicht nur die Kinder, sondern auch die Mitarbeiter hier ausgesprochen wohlfühlen“, sagte ein sichtlich angetaner Bürgermeister nach dem Rundgang.

Der nach neuesten pädagogische Ansätzen und dem letzten Stand der Technik ausgestattete Kindergarten gehört zu den modernsten seiner Art. Er wird nicht der einzige bleiben. In Planung ist bereits jetzt der Neubau des deutschen Kindergartens in Lügumkloster. Geht es planmäßig, kann der Bau 2021/22 in Angriff genommen werden.

Mehr lesen