Polizeieinsatz

Mann im eigenen Zuhause überfallen

Mann im eigenen Zuhause überfallen

Mann im eigenen Zuhause überfallen

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei ermittelt in einem Raubüberfall, der sich am Mittwochabend am Borgmesterløkken in Sonderburg zugetragen hat. Foto: Politi.dk

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Polizei sucht nach einem Täter, der am Mittwochabend einen Sonderburger beraubt hat. Der Mann hatte das Opfer über die geöffnete Terrassentür angesprochen und war gewaltsam in das Haus eingedrungen.

Die Polizei für Südjütland und Nordschleswig sucht nach einem Mann zwischen 35 und 45 Jahren, der am Mittwochabend einen 56-jährigen Sonderburger in dessen Zuhause an der Adresse Borgmesterløkken überfallen hat.

„Wir ermitteln in einem Raubüberfall“, so Polizist Thomas Bjerg am Donnerstagvormittag. Der Täter hatte dem Bewohner über die offene Terrassentür etwas zugerufen. Als der Bewohner an die Tür trat, schubste der Eindringling den Mann und schlug ihm an den Kopf. Der Täter floh nach Angaben der Polizei mit einem Geldbeutel, in dem sich einige Geldkarten befanden.

Täter trug Jeans, Kaputzenpulli und Schlapphut

Die Polizei macht zu dem Täter folgende Angaben: zwischen 35 und 45 Jahre alt, braune Haut und arabisches Aussehen. Der Mann war mit Jeans und Kapuzenpulli bekleidet und trug einen Schlapphut. Tatzeitpunkt war um 21.15 Uhr. Die Polizei nimmt Hinweise unter 114 entgegen.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Anke Krauskopf
Anke Krauskopf
„Das Wort zum Sonntag, 1. August 2021“