Kultur

Sinfonieorchester sagt sämtliche Konzerte ab

Sinfonieorchester sagt sämtliche Konzerte ab

Sinfonieorchester sagt sämtliche Konzerte ab

cvt
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Sønderjyllands Symfoniorkester
Wegen Covid 19: Das Sønderjyllands Symfoniorkester sagt restliche Konzerte der Saison ab. (Archivfoto) Foto: Sønderjyllands Symfoniorkester

Die Saison ist endgültig vorbei: Das Sønderjyllands Symfoniorkester wird in dieser Saison nicht mehr öffentlich auftreten. Wer bereits Karten hat, braucht sich nicht zu sorgen.

Drei Konzerte standen noch auf dem Spielplan für die Saison – jetzt hat das Sønderjyllands Symfoniorkester auch diese abgesagt oder verschoben. In einer Mitteilung vom Montag heißt es, dass die jüngsten Bekanntmachungen der Regierung dafür ursächlich seien.

Betroffen sind folgende Konzerte:

28. Mai: „Beethovens Kejserkoncert“
Das Konzert ist auf Donnerstag, 26. August 2021, 20 Uhr im Alsion, Sonderburg verschoben. Die Eintrittskarten für das ursprüngliche Konzert gelten auch für den neuen Termin, sie werden aber auch erstattet oder gegen eine Freikarte für ein Konzert nach Wahl der Saison 2020/21 eingetauscht. Zudem kann das Ticket für einen Geschenkgutschein eingetauscht werden.

4. Juni: „Debutkoncert“
Das Konzert wurde verschoben und findet nun ohne Publikum statt.

23. Juni: „Sankt Hans-koncert“
Das Konzert wird ersatzlos gestrichen. Eintrittskarten können gegen eine Freikarte für die Saison 2020/21 getauscht werden oder gegen einen Geschenkgutschein im Wert der Eintrittskarte.

Dankbares Orchester

Wie die Pressesprecherin Louise Milling weiter mitteilt, ist das Orchester „dem Publikum zutiefst dankbar für die große Unterstützung und Rückendeckung in der Saison 1019/20. Wir werden in der kommenden Saison natürlich weiterhin die Richtlinien der Gesundheitsbehörden bezüglich der Covid-19-Situation aufmerksam verfolgen, damit das Publikum sicher sein kann, wenn wir die Türen der Konzertsäle für die Saison 2020/21 öffnen“.

Mehr lesen