Heimatwanderclub

Ausflug: Wanderer auf dem Weg nach Ripen

Ausflug: Wanderer auf dem Weg nach Ripen

Ausflug: Wanderer auf dem Weg nach Ripen

Nordschleswig/Ripen
Zuletzt aktualisiert um:
Der Heimatwanderclub war im vergangenen Jahr bereits am Deich in Hoyer – nun wird Ripen angesteuert (Archivfoto). Foto: Volker Heesch

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Heimatwanderclub wandert auf den Spuren der Wikinger – und speist am Deich.

Der Heimatwanderclub macht am Dienstag, 23. August, einen längeren Ausflug. Statt der üblichen Abendwanderung geht die Fahrt der Minderheitenleute nach Ripen (Ribe) zu einem Ganztagsausflug.

Ab 9 beziehungsweise 9.30 Uhr geht es aus Lügumkloster (Løgumkloster) und Rothenkrug (Rødekro) mit dem Bus los. In Ripen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst eine Führung durch die alte Wikingerstadt, und danach bleibt Zeit, den imposanten Dom oder die Innenstadt zu besichtigen.

Mittag an der Schleuse

Nach einem lehrreichen Vormittag in der ältesten Stadt Dänemarks wartet im Ribe Kammersluse Kro ein Mittagessen auf die Nordschleswigerinnen und Nordschleswiger. Danach kann die Kammerschleuse besichtigt werden, der Deich oder die Ripener Au, bevor es um 14.30 Uhr wieder Richtung Nordschleswig geht.

Auf der Rückfahrt macht der Wanderclub noch einmal halt für eine Kaffeepause im Grünen zu selbst gebackenem Kuchen. Zwischen 17 und 17.30 Uhr wird der Bus in Apenrade und eine halbe Stunde später in Lügumkloster erwartet.

Anmeldungen und Informationen

Anmeldungen sind bis 12. August möglich an Gudrun Struve, Tel. 4159 2919 oder gudrun.struve@gmail.com

Die Fahrt kostet 300 Kronen (die bar im Bus mitzunehmen sind). Bei der Anmeldung bitte das gewünschte Menü angeben: Stjerneskud (Fisch-/Krabben-Brot), Pariser Bøf (Hacksteak auf Brot) oder vegetarisches Gericht.

Mehr lesen

Leserbeitrag

Henning Kracht
„Wie drei Apenrader und WOA nach der Corona-Pause wieder durchstarten “