Kultur

Anmeldung für Theaterabo 2020/2021 läuft auf Hochtouren

Anmeldung für Theaterabo 2020/2021 läuft

Anmeldung für Theaterabo 2020/2021 läuft

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die nordschleswigschen Theaterfreunde Barbara Meyer, Irmhild Möller und Claus Erichsen nutzten wie viele weitere Gäste des Flensburger Theaters die Pause mit Bewirtung zum Gespräch. Foto: Volker Heesch

Die Nordschleswigschen Theaterfreunde erlebten eine gelungene Aufführung des „Vogelhändlers“ im Flensburger Theater. Die tolle Stimmung in der Pause gehört dazu.

Die Operette „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller bereitete dem Publikum 2020 wie einst den Besuchern der Premiere vor fast 130 Jahren viel Vergnügen. Foto: Schleswig-Holsteinisches Landestheater

Der Kulturausschuss des Bundes Deutscher Nordschleswiger rührt gegen Ende der laufenden Theatersaison die Werbetrommel zur Anmeldung für Theaterabos in der Saison 2020/202. Viele Bestellungen sind bereits abgeliefert worden, doch es sind noch viele Plätze frei bei dem Angebot mit Bustransfer aus vielen Orten in Nordschleswig. Während der Anfahrt zur jüngsten Aufführung der Operette „der Vogelhändler“ von Carl Zeller in Flensburg wurden Werbehefte verteilt, die auf ein attraktives Angebot mit Musicals, Opernaufführungen, Tanztheater und Schauspiel hinweisen.

Saisonauftakt am 22. September 2020

Die neue Saison beginnt für die nordschleswigschen Theaterfreunde am 22. September mit der Aufführung des Musicals „Grimm!“. Das Publikum erwartet eine 2014 uraufgeführte Produktion ­- in Anlehnung an Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm. Im November folgt eine Tanztheater-Aufführung, „Mozart-Requiem“, im Dezember das musikalische Bühnenwerk „Wie im Himmel“, im Februar die Komödie „König der Herzen“.

Hofdrama um Struensee auf der Bühne

Ende März erwartet das Publikum das „deutsch-dänische Hofdrama“ mit dem Titel „Der Leibarzt, der König und beider Frau“, das an das Wirken Struensees und dessen verhängnisvolle Beziehung zur Gattin des Königs Christian VII. anknüpft. Letzte Aufführung in der neuen Abo-Saison ist die Oper „Die verkaufte Braut“ von Friedrich Smetana.

Operette kam gut an

Die Aufführung der Operette „Der Vogelhändler“ bereitete dem Publikum im Flensburger Theater durchweg großes Vergnügen.

Wie berichtet, handelte es sich um eine moderne Bearbeitung, allerdings knüpften die einst zu Gassenhauern aufgestiegenen Melodien und Gesangseinlagen an die altbekannte Form der Operette an, die vor knapp 130 Jahren ihre Uraufführung erlebt hat. Während der Pause, in der sich die Nordschleswiger traditionell über die Aufführungen austauschen, war viel Lob zu vernehmen.

Anmeldungen zum Theaterabo können per Mail iwersen@bdn.dk oder per Post an den BDN / Uffe Iwersen, Vestergade 30, 6200 Aabenraa geschickt werden. Die Abos kosten 1.700 oder 1.500 Kronen, abhängig von den gewünschten Plätzen. Schüler und Studierende erhalten 50 Prozent Preisermäßigung. Infos liefert auch die BD-Hompage bdn.dk

Mehr lesen