Nordschleswig kompakt

Dieses und jenes aus Nordschleswig

Dieses und jenes aus Nordschleswig

Dieses und jenes aus Nordschleswig

DN
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Herbststimmung in Gravenstein
Herbstmoment bei Gravenstein Foto: Karin Riggelsen

Nachrichten und Termine für den ganzen Landesteil aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Spruch des Tages

„Europa ist zwei deutsche Frauen“

Überschrift in der Tageszeitung „Information“ über die Übernahme des EU-Ratsvorsitzes am Mittwoch. Mit den beiden deutschen Frauen sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, beide CDU, gemeint.

Lebensraum Wald

Sankelmark „Welches Lied singt der Wald?“, fragt ein Seminar der Akademie Sankelmark vom 3. bis zum 5. Juli. Wilde Wälder prägten einst große Landstriche, Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Durch vermehrten Bedarf an Holz, Siedlungs- und Weideflächen schwand der Waldbestand. Nur noch zehn Prozent der Landesfläche Schleswig-Holsteins sind mit Wald bewachsen, zudem noch durch menschliche Nutzung geformt. Neben der Geschichte und der biologischen Vielfalt des Waldes und seiner literarischen Bedeutung ist der ökologische Wert der Lebensgemeinschaft Wald in Zeiten des Klimawandels ein Aspekt des Seminars. Anmeldung und Information bei Bianca Clasen, Tel. 0049 (0) 4630-550, E-Mail: clasen@sankelmark.de. Einen kleinen Film als Einstimmung auf das Thema der Tagung gibt es auf der Internetseite der Akademie. cvt

Spruch des Tages

„Genforeningen ist ein etwas lahmer Ausdruck, der sich anfühlt wie eine Hurra-Dänemark-ist-größer-geworden, man-wie-ist-das-toll-Party für einen geschlossenen Kreis von Dänen.”

Nanke Nicolaisen, Kopenhagen, ursprünglich aus der deutschen Minderheit in Tingleff, reflektiert in der dänischen Tageszeitung Jyllands-Posten über die 100-Jahr-Feier der Grenzziehung zwischen Dänemark und Deutschland (Dänisch: Genforeningen).

 

Bürger- und Demokratiepreis wird verlängert

Derzeit läuft die Bewerbungsphase des Schleswig-Holsteinischen Bürger- und Demokratiepreises und wurde jetzt nochmal um einen Monat bis zum 31. Juli verlängert. Auch in diesem Jahr wollen der schleswig-holsteinische Landtag und die Sparkassen ehrenamtliches Engagement würdigen und auszeichnen. „Gerade jetzt ist der Zusammenhalt in der Gesellschaft besonders wichtig“, so die Initiatoren in einer Mitteilung.

„Grenzen überwinden – Hände reichen“ ist das Motto des Bürger- und Demokratiepreises im Jubiläumsjahr der friedlichen Grenzziehung zwischen Deutschland und Dänemark vor 100 Jahren. Der Preis richtet sich an alle, die das Ziel haben, durch das Überwinden unterschiedlichster Grenzen die Gemeinschaft zu stärken und das Zusammenleben aller solidarisch zu gestalten. Menschen, die Grenzen überwinden – seien es soziale, kulturelle, geografische, politische oder auch persönliche – und einander die Hände reichen, stärken die Gemeinschaft, sorgen für ein friedliches wie buntes Miteinander und fördern die Demokratie. Die Bewerbungsunterlagen und Informationen zum Bürgerpreis sind auf der Internetseite www.buergerpreis-schleswig-holstein.de verfügbar. Bis zum 30. Juli 2020 können sich ehrenamtlich Engagierte in den Kategorien „U27“ und „Alltagshelden“ unter dem Motto „Grenzen überwinden – Hände reichen“ bewerben oder andere vorschlagen. cvt

Spruch des Tages

„Ich kann sehen, dass die Fragende und ihre Mitfragende insgesamt 24 Fragen mit jeweils sechs Runden von Antworten gestellt haben. Das ergibt 144 Fragen und Antworten. Und um meine aufrichtige Freude über diesen Dialog zu beweisen, habe ich eine Rose für die Fragende und Mitfragende gekauft.“
Justizminister Nick Hækkerup (Soz.) am Mittwoch auf Christiansborg zu Eva Kjer Hansen (Venstre) und ihre Parteifreundin Ulla Tornæs, die immer wieder in Sachen Grenzöffnung bei Hækkerup nachgehakt haben. Ob der Politiker auch Rosen für alle Nordschleswigerinnen besorgen wird, deren Fragen noch unbeantwortet sind, ist nicht überliefert.

Offene Bücherei nur in den Filialen – Zentralbücherei zu groß

Apenrade/Aabenraa Von 7 bis 17 Uhr hat die Zentralbücherei Apenrade werktags geöffnet. Am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr. Die Offene Bücherei, bei der die Nutzer sich selbst hereinlassen können, gibt es ab sofort wieder in den Filialen. Die Vorgaben des Ministeriums lassen das zu. Aufgrund der Größe der Zentralbücherei Apenrade wird dort jedoch „zur Sicherheit der Nutzer/innen und der Mitarbeiter/innen erst einmal keine Offene Bücherei“ angeboten, sagt Büchereidirektorin Claudia Knauer. Wenn Nutzer Probleme mit den Öffnungszeiten in Apenrade haben, mögen sie das Büchereipersonal ansprechen, bittet sie. „Wir sind gut darin, kreative Lösungen zu finden“, so Knauer. cvt

Heimatwandern geht wieder los

Apenrade/Aabenraa Am Dienstag, 30. Juni, trifft sich der Heimatwanderclub zum ersten Mal in diesem Jahr – und zwar um 18 Uhr bei der Familie Matzen auf dem Hof Enemark, Apenrade. Nach einem Abendspaziergang in der schönen Umgebung wird wieder gegrillt. Hierfür sollte jeder gerne einen Salat, Teller, Besteck und Getränke mitbringen. Für Grillwürste ist gesorgt. Eine Mitteilung über weitere geplante Spaziergänge folgt nach dem Grillabend. „Nach langer Zeit freuen wir uns auf ein Wiedersehen“, sagen Gudrun Struve und Hans-Hinrich Matzen vom Heimatwanderclub. cvt

Festgottesdienst auf dem Knivsberg am Sonnabend, 20. Juni

Am Sonnabend, 20. Juni 2020 laden der BDN, der Jugendverband Nordschleswig, die Nordschleswigsche Gemeinde und die Stadtgemeinden um 10 Uhr zum zentralen Gottesdienst auf dem Knivsberg ein. Gefeiert wird der Geburtstag der Minderheit als „Festgottesdienst auf der Höhe des Jahres 2020 – die Minderheit wird 100 Jahre“ mit Musik, Predigt und gemeinsamen Singen.

Ursprünglich war dieser als Autogottesdienst geplant, dies ist nun in einen Freiluftgottesdienst geändert worden.

Als Musikgruppe konnte die irische Folkband Band „Lady Of The House“ mit Annette O‘Driscoll und Silke Schultz gewinnen. Die Lieder begleiten Kirchensängerin Annette Lorenzen und Heike Reimers am Piano. Der Senior der Nordschleswigschen Gemeinde, Pastor Matthias Alpen, und Pastorin Cornelia Simon gestalten die Predigt. Alle sind willkommen. nb

Kulturtermine im September für Südschleswig

Der Südschleswigsche Verein hat drei Veranstaltungen für den September angekündigt: Am 11. September eröffnet das Sinfonieorchester für Nordschleswig die Saison mit einem Sinfoniekonzert am 11. September 2020 im Deutschen Haus in Flensburg. Auf dem Programm steht Beethovens Ouvertüre an Fidelio, das Klavierkonzert Nr. 1 und die erste Sinfonie. Am Dirigentenpult des um 19.30 Uhr beginnenden Konzerts steht Chefdirigent Johannes Wildner.

Am 26. September 2020 wird im Flensburger Theater um 15 Uhr die Familienvorstellung „Sværdet i stenen“ in einer Inszenierung des Louise Schouw Theaters aufgeführt.

Drei Tage später, am 29. September 2020, bietet das Figaros Ensemble das Kabarettstück „Live er en gåde“ im Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Schleswig zum Besten. Beginn ist um 19.30 Uhr. nb

Die Kunst der chinesischen Tuschemalerei

Die Akademie Sankelmark lädt vom 19. bis zum 21. Juni 2020 zum Seminar „Chinesische Tuschemalerei“ ein. Bei dieser Kunstform, die in Japan unter dem Namen „Sumi – E“ bekannt ist, handelt es sich um ein besonderes asiatisches Handwerk mit langer Tradition. In China wird die Tuschemalerei auch „Drachentanz“ genannt. Pinsel und Tusche tanzen auf dem weißen Papier ihren ganz besonderen Tanz. Der Pinsel hebt und senkt sich, legt sich auf die Seite, mal langsam, mal schnell, aber immer mit Freude am Spiel, am Tanz mit Tusche und Pinsel. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Akademie. Anmeldungen werden per Post, E-Mail, Fax oder telefonisch entgegengenommen. nb

Sankt-Hans-Feier im Haus Quickborn

Das Haus Quickborn lädt am Dienstag, 23. Juni 2020, um 17 Uhr zur Sankt-Hans-Feier ein. Die Sonnenwende soll mit einem gemeinsamen Essen und Singen gefeiert werden. Es gibt Gegrilltes mit Beilagen mit anschließendem Kaffee.

Die Teilnahme kostet 100 Kronen für Erwachsene und 50 Kronen für Kinder, maximal können 50 Personen teilnehmen. Um Anmeldung wird bei der Geschäftsstelle des Sozialdienstes gebeten unter der Telefonnummer 74 62 18 59 oder per E-Mail an mail@sozialdienst.dk. nb

Ausländer können ab Montag wieder Anträge auf Aufenthaltsgenehmigung oder Reisepass in Apenrade stellen

Ab Montag, 15. Juni wird es wieder möglich sein, am Apenrader Sitz der Polizei in Südjütland und Nordschleswig seine biometrischen Daten aufnehmen zu lassen oder einen Antrag für eine Aufenthaltsgenehmigung bzw. deren Verlängerung zu stellen. Ebenso kann wieder ein Antrag auf einen Reisepass eingereicht werden. Dazu ist es jedoch erforderlich, vorab einen Termin zu buchen. Dies geschieht online über die entsprechende Seite der Polizei.

Die Adresse der Polizei in Apenrade lautet Haderslevvej 52. Mitzubringen sind die Quittung für die Online-Anmeldung sowie der Ausweis bzw. Reisepass oder Aufenthaltskarte. Es wird darum gebeten, soweit möglich alleine und frühestens fünf Minuten vor dem vereinbarten Termin an der Polizeiwache zu erscheinen.

Jahreshauptversammlung der Deutschen Selbsthilfe Nordschleswig

Apenrade/Aabenraa Die Deutsche Selbsthilfe Nordschleswig wählt am 9. September zwei neue Vorstandsmitglieder. Carsten Petersen tritt erneut an; da Svenja Hansen ausscheidet, muss ein neues Vorstandsmitglied gefunden werden. Geschäftsführerin Anja Eggert ermuntert vor allem Mitglieder aus der Kommune Sonderburg, sich um den Posten zu bewerben. Der Vorstand der Deutschen Selbsthilfe Nordschleswig hatte sich am vergangenen Mittwoch zum ersten Mal seit Februar getroffen und das Datum 9. September festgelegt. Der Beschluss, die Versammlung zu vertagen, wurde bereits am 12. Mai 2020 mit Blick auf die Corona-Regeln gefasst und an den Vorstand, die Revision, an Kontaktpersonen und Delegierte des vergangenen Jahres, deren Mailadresse bekannt war, laut Selbsthilfe mitgeteilt. Wo die Jahresversammlung im September stattfindet, steht noch nicht zu 100 Prozent fest, wird aber rechtzeitig bekanntgegeben. hm

 

Zentralbücherei: Medienangebot zu Black Lives Matter

Apenrade/Aabenraa Die deutsche Zentralbücherei Apenrade hat ein breitgefächertes Angebot an Medien zusammengestellt, das sich mit der Thematik Black Lives Matter (BLM) beschäftigt. Es gibt sowohl Sachbücher als auch Romane für Jugendliche und Erwachsene. Außerdem kann man auch Hörbücher und DVDs ausleihen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Wer sich also über die komplexe Thematik zu Black Lives Matter (BLM) informieren möchte, ist, so teilt die Bücherei mit, in den deutschen Büchereien gut aufgehoben und kann sich dort eine fundierte, faktenbasierte eigene Meinung bilden. kmb

Strukturbericht der dänischen Minderheit fertig

Flensburg Wie die Zeitung „Flensborg Avis” berichtet, haben neun Verwaltungschefs der dänischen Minderheit einen Strukturbericht der Minderheit vorgelegt. Nun liegt es an deren Mitgliedern, darüber zu diskutieren, wie die zukünftige Struktur ihrer Minderheit aussehen soll. Die Verwaltungschefs hatten laut Zeitung im Juni 2019 die Aufgabe erhalten, herauszufinden, in welcher Weise die Minderheit organisiert werden kann, damit sie effektiver arbeitet. Der Bericht soll laut „Flensborg Avis” auf den Homepages der Organisationen der dänischen Minderheit veröffentlicht werden. hm

 

Gratiskonzert von Nordschleswigs Sinfonieorchester am 12. Juni

Die Lockerungen in den Coronabestimmungen ermöglichen es Nordschleswigs Sinfonieorchester, am Freitag, den 12. Juni 2020 um 12.30 Uhr ein Konzert im Alsion in Sonderburg zu geben. Das Konzert ist gratis, erfordert jedoch eine Vorabanmeldung unter info@sdjsymfoni.dk. Anmeldefrist ist der 9. Juni 12 Uhr.

Auf dem Programm stehen Fabien Waksmanns Protonic Games und ein Auszug aus Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 und Shostakovich' Klavierkonzert Nr. 2 mit dem Solist Ruben Høgh. Das Konzert endet mit Haydns Sinfonie Nr. 83 ”La Poule”. Dirigent ist Dirigent Nathanaël Iselin, der mit dem Konzert sein Abschlussexamen am Kongelige Danske Musikkonservatorium gibt.

Spruch des Tages

„Das Sommerwetter bietet ein bisschen von allem. (...) Die Prognose für dieses Jahr ist aber besonders unsicher.”
So fasst die Nachrichtenagentur Ritzau die langfristige Wettervorhersage von Dänemarks Meteorologischem Institut zusammen – und wir sind nicht viel klüger „als wie zuvor“, um endlich mal wieder Goethe zu zitieren.

Spruch des Tages

„Heute, erster Schultag der Großen: 'Cool, wir haben noch 24 Schultage bis zu den Sommerferien und 12 davon vergehen mit Händewaschen!'“
Beitrag der Deutschen Privatschule Apenrade auf der sozialen Online-Plattform „Facebook“.

Spruch des Tages

„Der Vorschlag des deutschen Innenministers Horst Seehofer, die Grenze zu Dänemark bereits an diesem Wochenende zu öffnen, wurde zur ausgestreckten Hand in einer Zeit, in der der Händedruck verboten, eine kalte Schulter aber immer noch erlaubt ist.“
Die Journalistin Marchen Neel Gjertsen in „Jyllands-Posten“.

Ausflug nach Holnis abgesagt

Apenrade/Aabenraa Der Sozialdienst Nordschleswig teilt mit: Die für den 20. Mai 2020 geplante Panoramatour nach Holnis ist aus gegebenem Anlass (Corona und Grenzschließung) abgesagt worden. cvt

Mehr lesen