Nordschleswig kompakt

Dieses und jenes aus Nordschleswig

Dieses und jenes aus Nordschleswig

Dieses und jenes aus Nordschleswig

DN
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Herbststimmung in Gravenstein
Herbstmoment bei Gravenstein Foto: Karin Riggelsen

Nachrichten und Termine für den ganzen Landesteil aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Spruch des Tages

„Ich tue, was ich kann. Aber Venstre hat die Wahl verloren.“

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Venstre-Fraktion im Folketing, Torsten Schack Pedersen, über die vielen Anfragen und Zuschriften, die er wegen der Corona-Maßnahmen der Regierung derzeit aus der Privatwirtschaft bekommt.

Offene Bücherei: Erweiterte Öffnungszeiten

Apenrade Nachdem die Öffnungszeiten der Offenen Bücherei während der Corona-Zeit stark eingeschränkt waren, werden diese ab dem 19. Oktober wieder erweitert. Die Offene Bücherei kann an sieben Tagen die Woche zwischen 7 und 20 Uhr genutzt werden. Montags bis freitags und auch mittwochs ist zwischen 9 und 17 Uhr Personal anwesend, am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr. ma

Digitales Treffen für nachhaltige Dörfer

Nordschleswig Im ganzen Land beschäftigen sich Dörfer mit dem Thema, wie sie am besten zum Klimaschutz beitragen können. Wenn die grüne Umstellung auf dem Land ein Erfolg werden soll, ist genau die lokale Verankerung von zentraler Bedeutung. Das geht aus einer Pressemitteilung des Verbandes der Landdistrikte (Landistrikternes Fællesråd) hervor. Aus diesem Grund veranstaltet der Verband ein digitales Treffen für Dörfer, Gemeinderäte, Bürgerverbände und Dorfverbände, bei dem es um die Frage geht, wie sich Dörfer nachhaltig entwickeln können. Die Veranstaltung findet am 10. November von 17 bis 18.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Registrierung ist jedoch unter www.landdistrikterne.nemtilmeld.dk erforderlich. Vor dem Treffen wird ein Link zum digitalen Meeting verschickt. kj

Kräuterschnapsmesse in Apenrade

Apenrade/Aabenraa Die 12. Kräuterschnapsmesse findet am 31. Oktober von 10 bis 16 Uhr im Foyer der Sønderjyllandshalle statt. Agerskov Brændevinslaug organisiert die Messe, bei der verschiedene Kräuterschnäpse, Flaschen mit Gravur, Tee und Gewürzmischungen angeboten werden sowie die Möglichkeit, eigenen Gin zu machen. Der Eintritt ist frei. Die Corona-Maßnahmen werden laut dem Veranstalter eingehalten. kj

Freie Testkapazitäten an der Grenze

Fröslee/Frøslev Zurzeit kann es in Apenrade (Aabenraa) und Sonderburg (Sønderborg) einige Tage dauern, bis ein Termin für ein Corona-Test frei ist. Auf dem Rastplatz „Frøslev Øst“ an der Autobahn E45 stehen hingegen noch ausreichend Testkapazitäten zur Verfügung, wie das Sygehus Sønderjylland mitteilt. Am Donnerstag sind beispielsweise noch 300 Termine für einen Corona-Test frei. Jeder, der einen Test benötigt, kann unter coronaprover.dk einen Termin in Fröslee vereinbaren. Touristen, die länger als 24 Stunden in Dänemark bleiben, oder Dänen, die länger als 24 Stunden im Ausland waren, können ohne Termin vorbeikommen. Das Testzentrum „Frøslev Øst“ an der E45 ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Ab sofort ist für Personen mit milden Corona-Symptomen keine Überweisung von einem Arzt mehr nötig, um online einen Corona-Test zu beantragen. kj

Spruch des Tages

„Für die meisten von uns ist es kaum etwas Neues, dass Nørrebro zu den besten Vierteln der Welt gehört. Aber für diejenigen, die nur politischen Hasspredigern wie Støjberg, Vermund und Paludan zuhören, wenn sie über Nørrebro reden, ist es das wohl.“

Sikandar Siddique, fraktionsloser Folketingsabgeordneter und Vorsitzender der neu gegründeten Freien Grünen, zu der Tatsache, dass der Kopenhagener Stadtteil von einem Reisemagazin zu den 40 „coolsten“ Vierteln der Welt gezählt wird.

Hilfe beim Herzinfarkt

Nordschleswig Dem Rettungsdienst Falck zufolge erleiden durchschnittlich 15 Dänen am Tag einen Herzinfarkt. Geschieht dies, ist schnelle Hilfe oft lebensentscheidend. Darüber hinaus passieren 74 Prozent der Infarkte laut Falck zu Hause, sodass eine Rettung oft in den Händen der Partner, Verwandten oder Freunde liegt. Falck weist in diesem Zusammenhang auf den Defibrillator-Tag (hjertestarterdagen) am 16. Oktober hin, der dazu dienen soll, das Wissen um die Anwendung eines solchen Gerätes und der Herz-Lungen-Rettung zu vermehren. Auf der Internetseite des Rates für Wiederbelebung (Dansk Råd for Genoplivning), kann man sich über Veranstaltungen informieren, unter anderem in Hadersleben, oder sich Videos zum Thema anschauen: www.genoplivning.dk/hjertestarterdagen. hm

 

Netzwerkkonferenz will Nachhaltigkeit von Produkten stärken

Woyens/Vojens Am 21. Oktober 2020 findet von 13.00 bis 16.00 Uhr eine Netzwerkpartnerkonferenz statt, bei der es um die Frage geht, wie nachhaltige Initiativen vonseiten der Lebensmittelindustrie attraktiv und glaubwürdig kommuniziert werden können. Die Konferenz richtet sich an alle, die sich für eine nachhaltige Optimierung in der Lebensmittelproduktion interessieren sowie für die Herausforderungen, die damit verbunden sind.

Die Initiative geht auf das im vergangenen Jahr durchgeführte grenzüberschreitende Nachhaltigkeitsprojekt „TASTE“ zurück, welches jetzt den Namen „Positively Produced“ trägt. „Positively Produced“ befasst sich mit Nachhaltigkeit unter ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Gesichtspunkten und hat als seine drei Hauptzielgruppen Lebensmittelunternehmen, Verbraucher sowie politische und andere relevante Interessengruppen. Anmeldungen nimmt Britta Lessow Tästensen unter blt@ehsyd.dk oder +45 61 88 46 71 entgegen. nb

„Genforeningsbussen“ fährt noch bis Weihnachten weiter

Hadersleben/Haderslev Eine neue Vereinbarung für eine Zusammenarbeit zwischen dem Verein „Grænseforeningen“ und dem Museum Sønderjylland ermöglicht es, dass der sogenannte „Genforeningsbus“ noch bis zum 11. Dezember 2020 durch Dänemark fährt. Damit bekommen weitere Schüler und Lehrer in den Grundschulen sowie in den Jugendausbildungen die Möglichkeit, mehr über die Geschichte des Grenzlandes und der dänisch-deutschen Zusammenarbeit zu erfahren. Seit Jahresbeginn haben bereits 260 Schulklassen aus 65 Schulen Besuch vom „Genforeningsbus“ gehabt. Die Zusammenarbeit wird durch einen ökonomischen Beitrag über 250.000 Kronen vom Verein „Grænseforeningen“ ermöglicht, wovon 175.000 Kronen aus der sogenannten „Sydslesvigbevilling“ kommen. nb

Maske auf beim Corona-Test

Vejle Wie die Region Süddänemark mitteilt, führt die Region ab dem 10. Oktober eine Mundschutzpflicht bei Corona-Tests in den Testeinrichtungen ein. Es gibt aber Ausnahmen. Nicht notwendig ist das Tragen eines Mundschutzes in einem Test-Drive-in. Ausgenommen sind zudem Kinder unter zwölf Jahren, Personen mit Atembeschwerden oder mit herabgesetztem Geisteszustand oder Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen, die das Anlegen eines Schutzes aus eigener Kraft unmöglich machen. hm

 

Verbotene Lieder im Deutschen Haus

Flensburg Die bekannte dänische Schauspielerin Bodil Jørgensen gastiert am 22. Oktober in Südschleswig, genauer in Flensburg, wo sie im Deutschen Haus zusammen mit dem Martin Schack Trio einige der Lieder singen wird, die verboten waren, als Nordschleswig Teil Preußens bzw. des deutschen Kaiserreichs war. Die Lieder entstammen dem Blauen Gesangsbuch. Beginn ist um 19 Uhr. hm

 

Region meldet Datenlecks

Vejle Die Region Süddänemark hat im Zuge einer Sicherheitsüberprüfung ihrer IT-Systeme zwei weitere Sicherheitslecks gefunden. Laut Region wurde die Behörde für Datensicherheit über diese Lecks informiert. Betroffen sind die beiden Systeme Auditbase und GE RIS/PACS. In beiden Fällen konnten Mitarbeiter, die nicht direkt mit den Patienten zu tun hatten, auf Patientendaten zurückgreifen und sie auch ändern. Das IT-System Auditbase enthält die CPR-Nummern von Patienten der HNO-Klinik am Krankenhaus Sønderjylland. Der Zugang zu dem System wurde am 8. September nach Angabe der Region geschlossen. Das Leck bestand seit dem 22. November 2017. GE RIS/PACS ist Teil eines IT-Röntgensystems, das am Universitätskrankenhaus in Odense genutzt wird. Hier geht es um Daten des Gesundheitszustandes der Patienten. Das Leck wurde am 3. September 2020 geschlossen; es existierte seit Mai 2019. Die Region unterstreicht, dass es Mitarbeitern nicht ohne Weiteres möglich gewesen sei, Patientendaten zu erhalten. Patienten, die Fragen haben, können sich an den Datenschutzbeauftragten der Region wenden: E-Mail: databeskyttelsesraadgiver@rsyd.dk, Telefon: 24 75 62 90. hm

 

Corona: Region errichtet winterfeste Testzentren

Vejle Wie die Region Süddänemark mitteilt, rüstet sie sich bei der Corona-Bekämpfung für den Winter. In den kommenden Wochen öffnet die Region sieben große Testzentren, die es mit Kälte, Wind und Regen aufnehmen können. Darin können sich Bürger ohne und mit milden Symptomen einer Corona-Infektion testen lassen. In Nordschleswig wird es zwei Testzentren geben: In Rothenkrug (Rødekro) am Skånevej 5 und in Sonderburg (Sønderborg) am Ellegårdvej 16. Beide Zentren öffnen am 1. November. Im Laufe des Herbstes werden dann noch kleinere Teststationen unter anderem in Tondern (Tønder) und Hadersleben (Haderslev) den Betrieb aufnehmen. Adressen und genaue Öffnungstermine werden noch bekannt gegeben. hm

 

Mundschutz nicht vergessen

Vejle Die verschärften Richtlinien der Gesundheitsbehörde zum Schutz vor einer Corona-Infektion wirken sich auch auf Besuche beim Arzt oder im Krankenhaus aus. Darauf weist die Region Süddänemark hin. Angehörige, die Patienten im Krankenhaus besuchen, sollten ihren Mundschutz nicht vergessen. Dies gilt auch für Kranke, die den Arzt, das Krankenhaus oder den Physiotherapeuten besuchen, auch sie sollten einen Mundschutz dabeihaben. Die Region schreibt, der Mundschutz müsse dann getragen werden, wenn es nicht möglich ist, Abstand zu halten. hm

 

Videos geben Antworten auf Grenzpendlerfragen

Pattburg/Padborg Als neues Informationsmedium nutzt das Regionskontor & Infocenter ab sofort auch kurze Videofilme, um auf besondere Themen aus den Bereichen Steuer, Sozialversicherung und besondere Lebenssituationen einzugehen. Die Arbeitsaufnahme im Nachbarland und die Beantragung einer Steuerkarte gehören ebenso zu diesen Themen wie Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und digitale Signatur. „Da viele Ratsuchende zuerst einmal Grundlageninformationen benötigen, was wo und wie zu beantragen ist, können wir auf diesem Weg gut verständliche und jederzeit verfügbare Informationen anbieten”, so Peter Hansen, Leiter des Regionskontors. Die Videos sind auf www.pendlerinfo.org abrufbar, in ihnen geht es unter anderem um die Arbeitsaufnahme in Dänemark oder in Deutschland, um die dänische Arbeitslosenversicherung und um die dänische Rente. Weitere Filme sind in Vorbereitung, bzw. werden zu aktuellen Themen erstellt. Alle Filme sind in deutscher und dänischer Fassung verfügbar. hm

 

Spruch des Tages

„Es ist Montag und ihr wisst ja wohl, was das bedeutet? Ganz genau – unser aller eine viertel Milliarde teures Radio Loud hat wieder eine ganze Woche mit null Zuhörern in der Zielgruppe eingestempelt.“

Mads Brügger, ehemaliger Programmchef des Radiosenders Radio24syv, twitterte kürzlich über den Sender, der sich an 15- bis 32-Jährige richtet und der auf der DAB-Frequenz sendet, um die sich 2019 auch Radio24syv beworben hatte. Die aktuelle Quote weist keine Zuhörer für Radio Loud aus, dessen Macher den Zuschlag vor Radio24syv bekamen, weil sie statt 280 Millionen Kronen 261 Millionen Kronen für vier Jahre Sendebetrieb haben wollten.

Bereitschaftsdirektor geht

Tingleff/Tinglev Lars Møldrup, Direktor der Bereitschaft von Brand & Redning Sønderjylland, gibt nach gut zwei Jahren seinen Posten auf. Er wird zukünftig, ab 1. November, als Direktor der Kommune Fanø tätig sein. Dies berichtet die Zeitung „Jydske Vestkysten”. Es sei eine spannende Zeit bei Brand & Redning Sønderjylland gewesen, doch habe sich etwas anderes Spannendes am Horizont gezeigt, so Møldrup. Henrik Frandsen (Venstre), Bürgermeister der Kommune Tondern und Vorsitzender der Bereitschaftskommission Brand & Redning Sønderjylland, bedauert den Fortgang von Lars Møldrup nach eigenen Worten sehr. Frandsen schätzt, dass die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin einige Monate dauern wird und will, dass bis dahin ein Interims-Direktor die Arbeit übernimmt. hm

 

Führung durch die Christkirche

Tondern/Tønder Am Freitag, 2. Oktober, gibt es ab 17 Uhr eine Führung durch die Christkirche in Tondern. Lorenz Wree erzählt allen Interessierten Wissenswertes über das Gotteshaus. Anschließend kann sich die Gruppe im Brorsonhus über das Gelernte austauschen, miteinander essen und erzählen. Für die bessere Planung bittet Pastorin Dorothea Lindow um Anmeldung unter dl@km.dk. kj

Spruch des Tages

„Die persönliche Freiheit beinhaltet ja wohl nicht das uneingeschränkte Recht, andere anzustecken!“

Der ehemalige Chef der Gewerkschaft FOA, Dennis Kristensen, auf Twitter über Menschen, die die Corona-Bekämpfung allein auf die Einschränkung der persönlichen Freiheitsrechte beschränken.

Spruch des Tages

„Es ist schwer, ein Buch zu kommentieren, das ich nicht gelesen habe.“
Pia Kjærsgaard, ehemalige Vorsitzende der Dänischen Volkspartei (DF), zu „Ritzau“ über ein neues Buch über den jetzigen Vorsitzenden Kristian Thulesen Dahl.

 
Mehr lesen