Wohltätigkeit

Weihnachtsbaumentsorgung für den guten Zweck

Weihnachtsbaumentsorgung für den guten Zweck

Weihnachtsbaumentsorgung für den guten Zweck

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Mit dem Bagger verfrachtet Torben Clausen einen Baum nach dem anderen vom Anhänger in die großen Abfallcontainer. Foto: Annika Zepke

Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Seit über zehn Jahren organisiert das Ehepaar Clausen die Weihnachtsbaum-Abholaktion der Haderslebener Vereine KFUM und KFUK sowie des Tørning Len Y`s Men`s Club, die vielen Anwohnern die Entsorgung des Weihnachtsbaumes erleichtert und gleichzeitig Geld für den guten Zweck einbringt.

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage überstanden und das neue Jahr angebrochen, ist bei vielen das große Aufräumen angesagt: Die Weihnachtsdekoration wird wieder in Kisten verstaut und der Weihnachtsbaum ausrangiert. Für Hanne und Torben Clausen ist damit die Zeit gekommen, die großen Geschütze aufzufahren.

Langjähriges Engagement

Seit über zehn Jahren organisieren die beiden die alljährliche Weihnachtsbaum-Abholaktion des Tørning Len Y`s Men`s Club und der kirchlichen Jugendvereine KFUM und KFUK in Hadersleben.

Dass ausgerechnet das Ehepaar Clausen das Zepter der Abholaktion in der Hand hält, hatte sich einst durch Torben Clausens Job ergeben. Bis vor wenigen Jahren war er Inhaber der gleichnamigen Firma Torben Clausen A/S, zu deren Kernkompetenzen unter anderem der Transport und die Entsorgung von Abfall gehören.

Sie waren von Anfang an dabei: Hanne und Torben Clausen. Foto: Annika Zepke

„Bei Torbens Job hat es sich einfach angeboten, dass wir diese Aufgabe übernehmen“, erklärt Hanne Clausen dem „Nordschleswiger“, während sie am Telefon die Abholung weiterer Weihnachtsbäume koordiniert.

Klare Aufgabenverteilung

Jeweils am ersten Sonnabend im Januar stehen Hanne und Torben Clausen ausgestattet mit Bagger, Containern, Anhängern und vielen Freiwilligen aus den beiden Vereinen auf dem Gelände von „Applus Bilsyn“ im Norgesvej und koordinieren die Aktion.

Die Aufgaben sind zwischen den Eheleuten klar verteilt: Hanne Clausen kümmert sich um die Organisation und koordiniert die Abholung der Bäume, während ihr Mann Torben mit dem Bagger einen Weihnachtsbaum nach dem anderen von den Anhängern in die großen Abfallcontainer befördert.

Viele freiwillige Helfer

„46 Freiwillige haben sich in diesem Jahr gemeldet“, freut sich Hanne Clausen. Sie alle sind am Vormittag des 2. Januars losgezogen, um die Weihnachtsbäume der Haderslebener einzusammeln.

Per Handzettel hatten sie den Anwohnern bereits eine Woche zuvor ihre Aktion angekündigt. Wer einen solchen Zettel bei sich im Briefkasten vorgefunden hat, konnte seinen Baum am 2. Januar ganz bequem vor 10 Uhr vor die Tür stellen und musste nur noch eine kleine Tüte mit 30 Kronen daran befestigen, dann wurde er von freiwilligen Helfern wie Helge und Rita Larsen eingesammelt.

30 auf einen Streich

Die Larsens sind Mitglieder im Tørning Len Y`s Men`s Club und bereits das fünfte Mal an der Weihnachtsbaum-Abholaktion beteiligt. „Das ist eine richtig schöne Art, gemeinsam ins neue Jahr zu starten“, findet Rita Larsen. „So können wir unseren Vereinsfreunden und allen, denen wir auf unserer Tour begegnen, ein frohes neues Jahr wünschen. Und ein bisschen Geld für den guten Zweck kommt dabei auch noch zusammen.“

Sage und schreibe 30 Weihnachtsbäume hatten Helge Larsen und seine Frau Rita nach ihrer letzten Tour durch die Erleffer Berge auf dem Anhänger. Foto: Annika Zepke

Sage und schreibe 30 Bäume hatten die beiden nach ihrer letzten Tour durch die Erleffer Berge auf ihrem Anhänger. „Bei den anderen beiden Fuhren waren es aber weniger“, meint Helge Larsen lachend.

Großzügige Geste

Um die 600 Weihnachtsbäume haben die fleißigen Helfer in diesem Jahr eingesammelt und auf diese Weise mehr als 19.000 Kronen eingenommen, die nun unter den beiden Vereinen aufgeteilt werden. Die Einnahmen kommen der Kinder- und Jugendarbeit von KFUM und KFUK sowie anderen kirchlichen Kinder- und Jugendprojekten zugute.

Da sich die Firma Torben Clausen A/S darüber hinaus zur Freude aller Beteiligten in diesem Jahr nicht nur dazu bereiterklärt hat, die Container kostenlos zur Verfügung zu stellen, sondern auch den Gewinn zu verdoppeln, können sich der Tørning Len Y`s Men`s Club insgesamt über knapp 22.000 Kronen und die kirchlichen Jugendvereine KFUM und KFUK über 16.400 Kronen freuen.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 4. Januar um 18.08 Uhr um die letzten beiden Absätze ergänzt.

Mehr lesen