Kunst

Ein Stück Westküste im Alten Hafenamt

Ein Stück Westküste im Alten Hafenamt

Ein Stück Westküste im Alten Hafenamt

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Mogens Davidsen, Malene Hansen, Bodil Arbjerg Lundby, Ghita Beck Svensen, Hanne Brøbech Sönnichsen und Dan Thuesen füllen die Ausstellungsräume mit unter anderem Malereien, Skulpturen, Keramik, gewebten Bildern und Installationen. Foto: Karin Riggelsen

„Die Künstler der Marsch“, so lautet der Titel der Ausstellung, die in Regie von „Haderslev Kunstforening“ im Alten Hafenamt durchgeführt wird. Die Ausstellungseröffnung wird am Sonnabend, 19. Januar, um 14 Uhr eingeleitet.

Arthur Mathiesen, Vorsitzender des Haderslebener Kunstvereins (HKF), wird die Eröffnungsansprache halten bei der Saisoneröffnung im Alten Hafenamt.

HKF stellt bei der Vernissage, die am heutigen Sonnabend, 19. Januar, um 14 Uhr beginnt, die Werke von sechs Künstlern vor.

Sechs Künstler aus dem grenznahen Bereich

„Die Künstler der Marsch“ (Marskens Kunstnere) haben sich alle im südlichen Teil der Tonderner Kommune niedergelassen. Mogens Davidsen, Malene Hansen, Bodil Arbjerg Lundby, Ghita Beck Svensen, Hanne Brøbech Sönnichsen und Dan Thuesen füllen die Ausstellungsräume unter anderem mit Malereien, Skulpturen, Keramik, gewebten Bildern und Installationen.

Werke spiegeln die Natur wider

Ihre Werke spiegeln die Natur wider, in der die Künstler leben und aus der sie Inspiration schöpfen. Die Ausstellungsgäste können sich auf eine Entdeckungsreise machen: Quirlige Strandläufer auf Treibholz (Hansen), Landschaften mit weitem Himmel (Thuesen), Raku-gebrannte Gefäße und Bronzeskulpturen (Davidsen), gewebte „Zaunkönige“ (Brøbech Sönnichsen), ausdrucksvolle Granitskulpturen (Arbjerg Lundby) und farbintensive Malereien (Svensen) sind bis zum 17. Februar am Jungfernstieg 52 zu sehen.

Fünf Aussteller waren am Donnerstag im Alten Hafenamt, um die Ausstellung vorzubereiten. Mitglieder des Kunstvereins halfen beim Aufbau der Werke. Foto: Karin Riggelsen

Kindheitserinnerungen geweckt

Die Künstler kennen sich aus verschiedenen Zusammenhängen, die meisten haben schon zusammen ausgestellt oder gehören dem Verein „Sønderjyske Kunstnere an“, dessen Vorsitz Bodil Arbjerg Lundby hat. Bei Arthur Mathiesen weckt die Ausstellung Kindheitserinnerungen: „Ich bin an der Westküste groß geworden“, sagt Mathiesen. Die Künstler nehmen an der Vernissage teil und sind für Gespräche mit den Besuchern bereit. Das Alte Hafenamt ist sonnabends und sonntags von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Mehr lesen