Deutsche Gemeinde

Stimmungsvoller Gottesdienst zur Konfirmation

Stimmungsvoller Gottesdienst zur Konfirmation

Stimmungsvoller Gottesdienst zur Konfirmation

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Dom St. Marien zu Hadersleben Foto: Karin Friedrichsen

Pastorin Christa Hansen segnete am Sonntag neun Jugendliche im Dom St. Marien zu Hadersleben ein. Der Domorganist und der Domchor sorgten für musikalische Höhepunkte.

Festgottesdienst mit rund 200 Kirchgängern

Etwa 200 Gottesdienstbesucher versammelten sich im Dom St. Marien zu Hadersleben. Die Pastorin und ihre Konfirmanden hielten Einzug zu den Klängen des Orgelspiels von Domorganist Henrik Skærbæk Jespersen. Der Domchor umrahmte den Gottesdienst und zum Auszug spielte Skærbæk Jespersen das Orgelwerk Toccata von Charles-Marie Widor.

In ihrer Predigt erinnerte die Pastorin die Jugendlichen daran, dass jeder Mensch einzigartig sei und immer darauf vertrauen könne, dass Gott ihn auf einer ganz persönlichen Weise liebe. Im Anschluss an die Einsegnungen überreichte die Pastorin die Konfirmationsurkunden und verlas den individuellen Konfirmationsspruch.

Pastorin Christa Hansen mit ihren „Konfirmanden 2019": Hintere Reihe v. l.: Mikkel Vindbæk Christensen, Lucas Karstensen Dunker, Jakob Bruhn-Hansen, Mika Marsen, Frederik Stender Deneken, Alexander Okholm Woldemar. Vordere Reihe v. l.: Sophie Petersen Kirchner, Tina Seide Mandau, Sørine Amalie Marie Popp Hecky. Foto: Karin Riggelsen

Perfektes Wetter und gute Stimmung

„Das Wetter war perfekt. Wir hatten mit etwa 180 Kirchgängern gerechnet. Aber es kamen bestimmt um die 200. Deswegen musste ich auf die Schnelle noch Liedblätter drucken“, erklärt Kirchendiener Lars Vibe. Er fügt hinzu, dass die Stimmung sehr gut war.

„Nach dem Gottesdienst standen die Leute noch zusammen um zu reden. Niemand schien es eilig zu haben. Auch die Fahrzeuge, die vor dem Dom bereit standen, um die Konfirmanden abzuholen, wurden in Augenschein genommen“, so Vibe.

Jugendliche waren gut vorbereitet

„Es war ein schöner Tag. Die Predigt von Pastorin Hansen war gut. Die Lieder wurden auf Deutsch und Dänisch gesungen. Das gab dem Gottesdienst fast einen internationalen Touch“, lächelt Monica Bruhn, deren ältester Sohn Jakob Bruhn-Hansen eingesegnet wurde. Die Konfirmanden seien gut vorbereitet gewesen auf ihren großen Tag. Am Freitag noch hatte die Pastorin mit den Jugendlichen eine Generalprobe durchgeführt. „Der Ablauf war detailliert geplant. Und wie waren sie doch alle schick angezogen, die jungen Menschen“, stellt Monica Bruhn fest.

Familienfeier mit musikalischen Überraschungsgästen

Monica Bruhn und Jakobs Vater, Ola Lausten Hansen, hatten das Klubhaus vom Deutschen Ruderverein Hadersleben (DRH), für die Familienfeier gemietet. „Wir haben dann mit Blick auf den Damm Jakob feiern können“, sagt die stolze Mutter. Auf den 14-Jährigen wartete im Klubhaus eine ganz besondere Überraschung.

Jakob Bruhn-Hansen ist Mitglied des Knabenchores des Doms und der Gruppe „High Five“, beides Dom-Chöre unter Leitung von Domorganist Henrik Skærbæk Jespersen. „Die sieben Mitglieder von ,High Five‘ und Skærbæk Jespersen tauchten im Klubhaus auf, um unserem Konfirmanden ein Ständchen zu bringen “, freut sich Monica Bruhn.

Blauer Montag im Hansa-Park

Die neun Konfirmanden verbrachten ihren blauen Montag zusammen mit Klassenkameraden der Deutschen Schule Hadersleben (DSH) im Hansa-Park. Eltern bildeten Fahrgemeinschaften, um die Jugendlichen nach Sierksdorf zu fahren.

Mehr lesen