Historie Haderslev

Sommerliche Familienabende zwischen Kutschen

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Annalise Damm zeigte Klöppelarbeit. Foto: Karin Friedrichsen

Historie Haderslev führt geschichtsträchtige ihre Juli-Veranstaltung fort. Die Kutschensammlung erlebte eine gute Besucherresonanz.

Die volkstümlichen Veranstaltungen im Museum haben rund 40 Jahre Tradition gehabt und Tausende Besucher an die Dalgade gelockt. Nach Inkrafttreten der neuen Struktur von Museum Sønderjylland musste ein neuer Austragungsort für die beliebten Familienabende gefunden werden.

Treffpunkt der sommerlichen Mittwochabende wurde die Kutschensammlung am Simmerstedter Weg. An den vier Mittwochen im Juli, von 19 bis 21 Uhr, können die Besucher nun dort viele interessante Programmpunkte erleben. Das Konzept ist dasselbe: Unter der bewährten Leitung des Moderators Gunnar Asmussen werden musikalische Darbietungen, Gauklerei und Volkstanz auf und vor der Bühne präsentiert. Bei der Veranstaltung am Mittwoch strömten rund 300 Besucher in das kleine Museum, das unter dem Dach von Historie Haderslev angesiedelt ist. Abteilungsleiterin Daniela Andersen und Freiwillige führten die Besucher durch Sammlung und Werkstatt.

Monika Knutzen schaute sich die Sonderausstellung an, Foto: Karin Friedrichsen

Die Besucher schlenderten an den 15 Ständen, wo Kunsthandwerker und Hobbyleute unter anderem Handarbeiten, Deko-Sachen und Holzarbeiten verkauften. Büchereileiterin Monika Knutzen nutzte den warmen Juliabend zu einem Ausflug: Die Haderslebenerin war auch in der Sonderausstellung „Picknick im Wandel der Zeit. Monika Knutzen hat Familienfotos, darunter von ihrem Vater Kurt Knutzen und den Großeltern, der Kutschensammlung als Leihgabe für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Annalise Damm aus Hoptrup, hatte erneut ihre arbeitende Werkstatt aufgebaut: Die 77-jährige Hoptruperin klöppelte: „Das ist ein herrliches Hobby“, erklärte die Seniorin.

In der Werkstatt stand Henrik Bjerregaard . Bjerregaard gehört der Riege von insgesamt 12 Männern an, die jeden Mittwoch in die Kutschensammlung kommen, um ehrenamtlich zu arbeiten. Die Nachtwächtergilde nimmt an allen vier Veranstaltungen teil. Der Eintritt ist frei. Am 18. Juli und 25. Juli erwartet die Besuch ein facettenreiches Programm.

Mehr lesen