Premiere

SMUK-Neujahr im Harmonien

SMUK-Neujahr im Harmonien

SMUK-Neujahr im Harmonien

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
SMUK-Mitglieder boten jede Menge Solo-Beiträge. Foto: Ute Levisen

Ausgebucht war der große Saal im renovierten und umgestalteten Kulturhaus Harmonien zur Premiere der diesjährigen Ausgabe des Neujahrskonzertes des Militärensembles SMUK in der Domstadt.

Die Solisten des Abends, der Routinier Søren Sko, und Andrea Gadeberg, gerade einmal 20 Lenze jung, dafür stimmgewaltig, waren ein hervorragendes Match: Ihre Stimmen harmonierten aufs Beste miteinander, was nicht zuletzt am gewählten Repertoire liegen mag: Es gab unter anderem ein Wiederhören mit „Sneakers, Sebastian, Tina Turner, Cole Porter und Eric Clapton. Es ist das erste Mal, dass SMUK mit Andrea Gadeberg zusammenarbeitet. Was Søren Sko angeht, so habe man schon einige gemeinsame Kløften-Auftritte hinter sich, wie Conférencier Martin Knudsen verriet.

Die Solisten Andrea Gadeberg und Søren Sko Foto: Ute Levisen

Der tanzende Dirigent

Ein weiterer Herr, mit dem SMUK seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet, ist Torben Sminge, auch „der tanzende Dirigent“ genannt. Er heizte dem Orchester mit seinem Taktstock musikalisch ein und schonte sich dabei selbst kein bisschen: Springend und „jazzend“ fegte Sminge über die Bühne und war somit das Tüpfelchen auf dem „i“ dieser rundum gelungenen Neujahrsshow.

Andrea Gadeberg und Torben Sminge Foto: Ute Levisen

In den kommenden Tagen gehen SMUK und seine Solisten auf Tournee, die am 25. Januar in Sonderburg ausklingt.

SMUK-Mitglied Klaus Heil Foto: Ute Levisen
Mehr lesen