Deutsche Minderheit

„PostTing“ – das Kulturmagazin vom BDN Ortsverein Hadersleben

„PostTing“ – das Kulturmagazin vom BDN Ortsverein Hadersleben

„PostTing“: das Kulturmagazin vom BDN Ortsverein Hadersleben

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
„PostTing“ heißt das neue digitale Kulturmagazin des BDN Ortsvereins in Hadersleben. Foto: Bildschirmfoto Annika Zepke

Was ist blau-gelb, online abrufbar und im November zum allerersten Mal erschienen? „PostTing“ natürlich – das Kulturmagazin der deutschen Minderheit in Hadersleben. In Zeiten von Corona ist der BDN Ortsverein Hadersleben kreativ geworden und hat für seine Mitglieder ein alternatives, digitales Kulturprogramm auf die Beine gestellt.

Die Corona-Krise hat das gesellschaftliche Leben sowie die Kultur- und Vereinswelt auf eine harte Probe gestellt. Die Vereinsaktivitäten sind stark eingeschränkt und teilweise sogar ganz eingestellt worden. Um einer sozialen Distanzierung entgegenzuwirken, bedarf es daher kreativer Lösungen.

Kreativ geworden ist auch der BDN Ortsverein in Hadersleben, denn er hat in „einer Zeit ohne Veranstaltungen“ ein alternatives Kulturprogramm für seine Mitglieder auf die Beine gestellt: eine digitale Kulturzeitung von der deutschen Minderheit in Hadersleben für die deutsche Minderheit in Hadersleben.

Not macht erfinderisch

„Wir hatten ein wenig ein schlechtes Gewissen, weil wir in der Corona-Krise als einer der ersten Ortsvereine alle Aktivitäten eingestellt haben“, verrät Sabina Wittkop-Hansen, Vorsitzende des BDN Ortsvereins Hadersleben. „Mit unserem digitalen Kulturmagazin wollen wir unseren Mitgliedern eine coronafreundliche Alternative zu unserem eigentlichen Programm bieten“, so die Vorsitzende, die für das Projekt des Ortsvereins kurzerhand in die Rolle der Redaktionsleiterin geschlüpft ist.

Uns ist wichtig, dass sich unsere Beiträge direkt an unsere Mitglieder richten, dass sie sich persönlich angesprochen fühlen.

Sabina Wittkop-Hansen, Vorsitzende des BDN Ortsvereins Hadersleben

„PostTing“ lautet der Name des neuen digitalen Kulturmagazins der deutschen Minderheit in Hadersleben, der sich aus insgesamt drei Begriffen zusammensetze, wie Sabina Wittkop-Hansen im Vorwort der ersten Ausgabe erklärt: „‚PostTing‘ steht für eine Postsache, einen Brief, ein ‚posting‘ ist eine elektronische Nachricht und ein ‚Ting‘ hat im Dänischen verschiedene Bedeutungen von Sache, Werk bis zum Begriff der Beziehung.“

Von und für die deutsche Minderheit in Hadersleben

Dem Haderslebener Ortsverein geht es jedoch weniger um den Namen des Kulturmagazins als vielmehr um die Inhalte: „Uns ist wichtig, dass sich unsere Beiträge direkt an unsere Mitglieder richten, dass sie sich persönlich angesprochen fühlen. Daher haben wir uns wegen der Beiträge vor allem an die Vorsitzenden der deutschen Vereine und die deutschen Pastoren hier in Hadersleben gewandt. Die kennen ihre Schäfchen, also unsere Mitglieder, nämlich ganz genau“, wie Wittkop-Hansen betont.

In der allerersten Ausgabe des „PostTing“ sind auf diese Weise die verschiedensten Artikel zusammengekommen. Pastorin Christa Hansen hat beispielsweise 9,5 Thesen zum Umgang mit der Corona-Pandemie verfasst, Konrektor Piet Schwarzenberger von der Deutschen Schule Hadersleben gibt Tipps, wie die Leser spielend mit Corona fertig werden können, und Hans-Iver Kley von der Schleswigschen Partei in Hadersleben hat einen Artikel mit dem Titel „… von Bäumen und Kandidaten“ beigesteuert, um nur einige der Inhalte zu erwähnen.

Mit Lust und Leidenschaft

„Die Leute haben sich alle freiwillig und vor allem mit viel Lust und Leidenschaft an unserem Projekt beteiligt, und das merkt man den Beiträgen, wie ich finde, auch an“, so Wittkop-Hansen voller Begeisterung.

Wie viele Ausgaben des „PostTing“ es in Zukunft geben wird, stehe noch nicht fest, schließlich sei das Magazin vor allem zur Überbrückung der Corona-Krise gedacht, wie Sabina Wittkop-Hansen erzählt: „Wir haben erst einmal mit zwei weiteren Ausgaben geplant.“

Online verfügbar

Über den E-Mail-Verteiler des BDN Ortsvereins Hadersleben ist das digitale Kulturmagazin als Pdf-Datei an die Vereinsmitglieder geschickt worden. Wen das Kulturmagazin auf diesem Wege nicht erreicht hat, kann „PostTing“ auf der Webseite des BDN Ortsvereins Hadersleben abrufen.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Das war erst der Anfang“

Wort zum Sonntag

Pastorin Astrid Cramer-Kausch
Astrid Cramer-Kausch
„Das Wort zum Sonntag, 17. Januar 2021“