Ausgebootet

Nach Chaos in der Liberalen Allianz: SP büßt Vize-Vorsitz ein

Nach Chaos in der Liberalen Allianz: SP büßt Vize-Vorsitz ein

Nach Chaos in der Liberalen Allianz: SP büßt Vize-Vorsitz ein

Ute Levisen
Ute Levisen Lokalredakteurin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Carsten Leth Schmidt Foto: Ute Levisen

Für Carsten Leth Schmidt von der Schleswigschen Partei ist es ein Schlag in die politische Magengrube. Nach dem Parteiaustritt der LA-Politikerin Malene Ravn Neumann werden die Karten neu gemischt. Auf Wunsch der Sozialdemokraten büßt Leth aufgrund dessen seinen Vize-Vorsitz im Haderslebener Kulturausschuss ein.

Die Enttäuschung sitzt tief: Carsten Leth Schmidt, stellvertretender Vorsitzender des Haderslebener Kulturausschusses, muss seinen Vize-Posten zugunsten der Sozialdemokraten abgeben.
Möglich, wenngleich nicht nötig, wird dies nach dem Partei-Exit von Malene Ravn Neumann, Liberale Allianz. Diese hatte, wie berichtet, angekündigt, ihre Arbeit als Parteilose fortsetzen zu wollen.

Thomas Vedsted, Gramm Foto: Ute Levisen

Vor dem Austritt hatte sie im Kielwasser der Krankmeldung ihres Parteifreundes Benny Bonde den Sitz im Finanzausschuss übernommen. Dieses Amt geht nun an Thomas Vedsted, Gramm, der auch Vorsitzender des Technischen Ausschusses wird.

"Schade"

Im Zuge dieser Neubesetzungen erheben die Sozialdemokraten Anspruch auf einen weiteren Ausschussposten: den von Carsten Leth Schmidt.
Dieser findet es bedauerlich, dass die Unruhe in der Liberalen Allianz eine Neukonstituierung infolge von Benny Bondes Krankmeldung offenbar notwendig macht.
„Es ist schade“, sagt Carsten Leth Schmidt, „dass meine bisherige Zusammenarbeit – auch mit den Sozialdemokraten – offenbar so wenig wert ist, dass sie letztendlich wenig zählt, wenn es wirklich drauf ankommt.“

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Pforte nach Europa “