Vortrag

Museumsinspektor erzählt von der Wikingerzeit

Museumsinspektor erzählt von der Wikingerzeit

Museumsinspektor erzählt von der Wikingerzeit

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Ausgrabungsarbeiten von Erritsøe Foto: Pressefoto

Die einstige Wikingeranlage von Erritsøe bei Fredericia ist Gegenstand des Vortrags von Museumsinspektor Mads Ravn vom Museum in Vejle. Er kommt zu einem Vortragsabend nach Hadersleben.

Der Museumsfachmann kommt am Dienstag, 6. Oktober, nach Hadersleben, um dort im Museum Sønderjylland Archäologie an der Dalgade 7 einen Vortrag über die Wikingersiedlung bei Erritsøe zu halten. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Neue Erkenntnisse

Forschungen der vergangenen beiden Jahre belegen, dass die Anlage während der Wikingerzeit eine wichtige strategische und militärische Bedeutung hatte.

So ist der neu entdeckte Saal älter als die Festungsanlage aus dem 9. Jahrhundert. In seinem Vortrag geht der Museumsinspektor auf die jüngsten Erkenntnisse ein, die wiederum spannende Thesen zulassen und eine Verbindung zu Jelling als Königssitz im 10. Jahrhundert nahelegen.

Der Vortrag ist ein Angebot von „Folkeuniversitetet“ und „Sønderjyllands Amatørkæologer“.
Der Eintritt beträgt für Nichtmitglieder 50 Kronen. Für Vereinsmitglieder ist der Eintritt kostenlos.

Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Fast forbindelse mellem Fyn og Als bør opprioriteres“