Integration

Müttergruppe: Vom Babyjahr zurück in den Job

Müttergruppe: Vom Babyjahr zurück in den Job

Müttergruppe: Vom Babyjahr zurück in den Job

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Müttergruppen in HAB-Regie Foto: HAB

Mütter mit Migrationshintergrund sollen nach dem Babyjahr schnellstmöglich zurück in den Job oder Beschäftigungsangebote. Daher hat die Wohnungsgesellschaft HAB in Zusammenarbeit mit der Kommune Hadersleben und dem Integrationszentrum Kursus-Inhalte für junge Mütter mit Einwandererhintergrund zusammengestellt.

Im Rahmen der ganzheitlichen Wohnungs- und Sozialstrategie „Hjemegn 6100“ ist es das Ziel dieser Müttergruppen, die jungen Frauen nach der Baby-Pause wieder fit für den Arbeitsmarkt oder andere Beschäftigungsangebote zu machen.
„Auch praktische Aspekte in Sachen Gesundheit, Rolle in der Familie und Zahnhygiene sind Teil dieser Kurse für junge Mütter“, erläutert Allan Emiliussen, Leiter des wohnungssozialen HAB-Bereiches.
Der Verlauf besteht aus theoretischen und praktischen Inhalten.

Hjemegn 6100

Die wohnungssoziale Strategie fußt auf der Zusammenarbeit zwischen Haderslev Boligselskab, HAB, Kommune Hadersleben und Landsbyggefonden. Einsatzgebiete sind die Wohnviertel Varbergparken, Hjortebroparken, Braineparken, Skovbærparken und Fårehave.
Die Treffen in der Müttergruppen finden wöchentlich im Multihaus in der Südstadt statt und laufen das ganze Frühjahr über.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„A- und B-Kinder“

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Ratlose Opposition“