Kultur

Mehr Møllen-Theater im ländlichen Raum

Mehr Møllen-Theater im ländlichen Raum

Mehr Møllen-Theater im ländlichen Raum

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Das Møllen-Theater in Hadersleben Foto: Ute Levisen

Das Theater Møllen in Hadersleben soll mehr Vorstellungen im ländlichen Raum aufführen. Dies ist zentraler Punkt eines sogenannten „Verständnispapiers“ in Verbindung mit der Vertragsverlängerung zwischen der Kommune Hadersleben und dem Theater. Zudem wird dem Møllen eine besondere Ehre zuteil.

Das Regionstheater Møllen ist ein Erfolg. Viele seiner Vorstellungen sind ausverkauft oder haben Wartelisten. Im Rahmen der bevorstehenden Vertragsverlängerung äußert die Kommune in einem sogenannten Verständnispapier einen zentralen, neuen Wunsch: Das Møllen-Theater soll verstärkt auch außerhalb seines Stammsitzes, der alten Wassermühle am Haderslebener Mühlenstrom, auftreten.

Theater-Know-how an den Schulen

Zudem soll das Know-how des Ensembles in didaktischen und pädagogischen Kooperationen zwischen dem Theater sowie Schulen der Kommune bzw. Ausbildungseinrichtungen genutzt werden, so ein weiterer Vertragspunkt. Bereits jetzt verwaltet das Møllen-Theater die Schultheaterregelung in Zusammenarbeit mit der Kommune. In deren Rahmen besuchen jährlich etwa 6.400 Schüler die Vorstellungen des Møllen-Ensembles.

Das Ensemble – hier Ole Sørensen und Connie Tronbjerg – soll vermehrt außerhalb des Møllen spielen. Foto: Ute Levisen

Räumliche Enge

Grund für diese neue Forderung seitens der Kommune ist nicht zuletzt die räumliche Enge im Møllen-Theater, dessen Sitzplätze je Vorstellung auf etwa 100 begrenzt sind.
„Alle sollen in den Genuss des Møllen-Theaters kommen“, so der Vorsitzende des Finanzausschusses, Bürgermeister H. P. Geil (Venstre). Daher wünschen die Politiker, dass das Ensemble künftig öfter in Versammlungsstätten auf dem Lande oder beispielsweise im Kulturhaus Harmonien in Hadersleben auftritt, wo immerhin 700 Zuschauer Platz finden. Zudem verfügt der Saal des Kulturhauses Harmonien über eine moderne Einrichtung und technische Anlagen, argumentiert Geil.

Neues Ehrenamt für Nikolaj Mineka Foto: Ute Levisen

Neuer Ehrenposten für Theaterchef

Der Erfolg des Møllen-Ensembles hat sich sogar bis nach Kopenhagen herumgesprochen: Theaterchef Nikolaj Mineka ist soeben vom Kulturminister zum Mitglied von „Statens Kunstfonds Legatudvalget for Scenekunst“ berufen worden, ein Ehrenamt, das er von 2020 bis 2023 bestreiten wird.
„Das ist für mich persönlich eine große Ehre“, sagt Nikolaj Mineka, „und eine Anerkennung der großen Arbeit, die das Theater Møllen leistet. Ich verspreche, mein Bestes zu geben.“

Neuer Vertrag

Der Vertrag mit dem Theater Møllen läuft Ende 2020 aus. Der neue Vertrag zwischen der Kommune Hadersleben und dem Theater wird für den Zeitraum 2021 bis 2024 gelten.
Die Kommune fördert das Theater am Mühlenstrom mit jährlich 5,08 Millionen Kronen. Von dieser Summe erhielt die Kommune ihrerseits 35 Prozent an staatlicher Rückerstattung. Die kommunalen Nettokosten im Theaterbereich belaufen sich somit jährlich auf 3,307 Millionen Kronen.

Das Møllen-Theater Foto: Ute Levisen
Mehr lesen