Update

Mehr als 1,1 Millionen Kronen dank „Stafet for livet”

Mehr als 1,1 Millionen Kronen dank „Stafet for livet”

Mehr als 1,1 Millionen Kronen dank „Stafet for livet”

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
"Stafet for livet" im Dammpark Foto: Karin Riggelsen

Dänemarks größter Staffellauf zugunsten der Krebshilfe erwies sich erneut als Riesenerfolg – sowohl für die Teilnehmer als auch für die Organisatoren. 6.502 Menschen nahmen an „Stafet for livet“ in Hadersleben teil.

Punkt 12 Uhr am Sonnabend nahm das Ereignis im Haderslebener Dammpark seinen Anfang. Mit exakt 6.502 Teilnehmern und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern begann der Staffellauf. Zum 7. Mal organisierten die Initiatoren den Lauf „Stafet for livet“– und mobilisierten damit erneut weite Teile der Domstadtkommune für einen guten Zweck im Kampf gegen die heimtückische Krankheit, von der heutzutage jede zweite Familie betroffen ist.

Fighterrunde um den Damm Foto: Karin Riggelsen

Mads Sandemann, Chefredakteur von JydskeVestkysten, eröffnete auf der großen Bühne den Staffellauf. Die Ansprache hielt in diesem Jahr der frühere Handballspieler und Mitglied der Nationalmannschaft Daniel Svensson, der selbst ernsthaft erkrankt war, was damals das Ende seiner aktiven Spielerkarriere bedeutete.
Musikalisch leitete die dänische Sängerin Maria Montell die 7. „Stafet for Livet“ ein.

Foto: Karin Riggelsen

Mehr als einmal um die Welt

Am Sonntag klang der Staffellauf im Dammpark aus. Dabei legten die Teilnehmer insgesamt mehr als 48.000 Kilometer zurück – und somit mehr Kilometer, als eine Erdumrundung zählt. Die Läufer – und „Geher“ sorgten dafür, dass durch die 7. „Stafet for livet“ bislang mehr als 1,1 Millionen Kronen für das Engagement von „Kræftens Bekæmpelse“ zusammenkamen.

Staffellauf im Dammpark Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen

Leitartikel

Volker Heesch
Volker Heesch Hauptredaktion
„Ehrlichkeit bei Thema Pensionsalter nötig “