Stadtrat

Liberale Allianz: Thomas Vedsted übernimmt Bondes Ausschussplätze

Liberale Allianz: Thomas Vedsted übernimmt Bondes Ausschussplätze

Liberale Allianz: Thomas Vedsted übernimmt Bondes Ausschussplätze

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Gramm/Hadersleben
Zuletzt aktualisiert um:
Thomas Vedsted im Haderslebener Rathaus Foto: Karin Riggelsen

Benny Bonde wird krankheitsbedingt seine politischen Ämter bis zum Jahreswechsel ruhen lassen. Ein Parteikollege übernimmt einstweilen das Ruder im Technischen Ausschuss und tritt dem einflussreichen Finanzausschuss bei.

Die Liberale Allianz (LA) hat eine turbulente Zeit erlebt. Mitte April musste sich Stadtratsmitglied Benny Bonde nach einem Schlaganfall krankmelden. In der Vorwoche teilte Bondes Stadtratskollegin Malene Ravn Neumann mit, dass sie ihre Parteimitgliedschaft gekündigt hat und parteilos sein wird.

Für das Grammer LA-Parteimitglied Thomas Vedsted ebnete sich durch diese einschneidenden Begebenheiten der Weg in die Stadtratspolitik. Der 47-jährige Unternehmer aus Gramm kandidierte im November 2017 bei der Wahl für das Haderslebener Stadtparlament. Ihm fehlten acht bis zwölf Stimmen, um dem Stadtrat beizutreten, erinnert sich Vedsted. Seit Januar 2018 hat er Benny Bonde dreimal im Stadtrat vertreten. Am Montagabend wurde Vedsted zum amtierenden Vorsitzenden des Technischen Ausschusses gewählt, und er ist auch in den einflussreichen Finanzausschuss berufen worden.

Mit kleiner Mehrheit zum Vorsitz

„Ich vertrete Benny Bondes Mandat als Stadtverordneter und werde eng mit ihm zusammenarbeiten während seiner Auszeit. Ich werde Bennys Arbeit fortsetzen, es ist nicht so, dass ich mich profilieren will. Wir werden mit den Absprachen, auf die Benny Bonde sein politisches Wirken aufgebaut hat, weiterarbeiten“, stellt Vedsted klar. Die bürgerliche Mehrheitsgruppe habe ihm ohne Gegenkandidaten mit kleiner Mehrheit zum Vorsitz im Technischen Ausschuss verholfen. Dagegen stimmten die beiden Sozialdemokraten Søren Rishøj Jakobsen und Bent Vedsted Rønne sowie Svend Brandt von der Einheitsliste. Einen Gegenkandidaten habe es nicht gegeben.

„Benny Bonde wird voraussichtlich bis zum 1. Januar 2020 krankgemeldet sein. Ich behalte den Vorsitz, bis er zurückkehrt“, erklärt Thomas Vedsted. Der stellvertretende Ausschussvorsitzende Rishøj Jakobsen habe die Tagesordnung vorbereitet und geleitet. „Ich habe der Sitzung als einfaches Mitglied beigewohnt. Die Wahl des Vorsitzenden fand zum Abschluss der Sitzung statt“, so der 47-Jährige.

Neuer Vorsitzender wohnt in Gramm

Es sei die Krankheit seiner jüngsten Tochter, die ihn 2013 politisch aktiv werden ließ für die Liberale Allianz. Die autistische Katrine (14) ist Schülerin an der Sonderschule „Louisekolen“ in Hadersleben. Die radikalliberale Politik von LA passe zu seiner Denkweise, denn er setzt sich dafür ein, dass der Bürger selbst Einfluss nehmen könne auf seinen Alltag ohne viel Bürokratie.

„Ich bin mit Politik groß geworden. Meine verstorbene Mutter Lis hat die sozialdemokratische Partei im Grammer Stadtrat vertreten“, erinnert sich Thomas Vedsted. Sein Vater Aage Vedsted war viele Jahre als Hausarzt in Gramm tätig, wo er noch immer wohnt. Vedsted, der eigentlich auch Rothman heißt, betreibt zusammen mit seiner Frau Lis Rothman die beiden Firmen „Robust Media“ und „Robust“. Das Ehepaar produziert unter anderem Piktogramme, Werbematerial, Broschüren und Hilfsmittel bei Autismus. „Rothman habe ich eigentlich nur meiner Frau zuliebe angenommen. Den Namen benutze ich eigentlich nicht sehr oft“, so der 47-Jährige, der in Gramm aufgewachsen ist, aber mit seinen Eltern auch in Schweden und Nordjütland lebte.

Einarbeitung in politische Arbeit

Mit drei Kindern im Alter von 14 bis 21 Jahren, eigenen Firmen und ehrenamtlichem Einsatz in Gramm fühlt sich Thomas Vedsted gut ausgelastet. „Die Arbeit in unseren Unternehmen überlasse ich vorerst meiner Frau. Ich freue mich auf mein politisches Wirken und muss mich nun einarbeiten“, so der 47-Jährige, der viele Jahre in der grafischen Branche tätig gewesen ist.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Pforte nach Europa “