Hadersleben

Die Künstlerkarriere fest im Blick

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Sommerstedt/Hadersleben
Zuletzt aktualisiert um:
Kirsten Mørk wird Freitag 50 – Zeit zum Feiern bleibt der Hadersleberin aber erst am Sonntag. Foto: Karin Riggelsen

Die Sängerin und Liedtexterin Kirsten Mørk hat Ende 2015 ihr Debüt als Sängerin gehabt. Am morgigen Sonnabend, 22. April, erfüllt sich ein lang gehegter Wunsch. Das Kløften-Festival hat, in Zusammenarbeit mit der Spielstätte „Banehuset“ in Sommerstedt, beschlossen, „Kløften- Contest“ neues Leben einzuhauchen. In Begleitung ihres Gitarristen Dennis Kinastowski wird Kirsten Mørk den Wettbewerb um 12.30 Uhr eröffnen.

„Wir sind die Ersten, die auf die Bühne gehen“, lächelte Kirsten Mørk. Der Wettbewerb erstreckt sich über neun bis zehn Stunden, denn insgesamt werden zehn Solisten und Bands auftreten. Dem Sieger wird die Ehre zuteil, bei dem Kløften-Festival im Juni die „Zeltbühne“ zu eröffnen.

Die ausgebildete Lehrerin Kirsten Mørk arbeitet in Teilzeit an einer Freischule. Seit ihrem Debüt haben sich viele (musikalische) Türen für sie geöffnet. Die Popsängerin singt ausschließlich Eigenkompositionen, und im „Banehuset“ werden sie und Kinastowski etwa 30 Minuten unterhalten. Die Mutter zweier Teenager lebt seit ihrer Scheidung in Hadersleben. „Ich gehe oft am Hafen entlang. In meinem neuesten Lied spielt das Fördeboot Helene eine Rolle“, lacht Kirsten Mørk.

Die Haderslebenerin wird übrigens am heutigen Freitag 50 Jahre. Zeit zum Feiern mit der Familie hat sie aber erst am Sonntag: „Ich muss mich auf den Wettbewerb vorbereiten. Das ist sehr wichtig für mich“, so Mørk, die gerne hauptberuflich ins Showgeschäft einsteigen möchte.

Mehr lesen