Infanterieregiment

Königin Margrethe überbringt Fahne zum zweiten Mal

Königin Margrethe überbringt Fahne zum zweiten Mal

Königin Margrethe überbringt Fahne zum zweiten Mal

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Garnisonskommandant Oberst Lars Mouritsen wird bei der Wiedereinweihung viele Gäste begrüßen können. Foto: Karin Riggelsen

Schleswigsches Infanterieregiment feiert Wiedereinweihung mit Königin Margrethe II.. Am 8. Februar haben Bürger die Möglichkeit der Parade auf dem Außenhof der Kaserne beizuwohnen.

Königin Margrethe ist in Hadersleben, wenn am Freitag, 8. Februar, das Comeback von Slesvigske Fodregiment (Schleswigsches Infanterieregiment, SLFR) gefeiert wird.

Monarchin weihte Fahne im Mai 1992 ein

Die Königin wirft Glanz über die Festlichkeiten. Bei der Parade, die um 12.25 Uhr beginnt, wird die Königin erneut die geschichtsträchtige Regimentsfahne überbringen. Das Schleswigsche Infanterieregiment bekam die Fahne erstmals vor knapp 27 Jahren aus der Hand der Monarchin. Im Jahre 2000 musste die Fahne eingerollt werden, als das Regiment aufgelöst wurde. Seitdem steht die Fahne im Büro des Garnisonskommandanten. Nach einer kleinen Überholung kommt die Fahne erneut in die Öffentlichkeit, denn das Infanterieregiment ist bekanntermaßen am 1. Januar neu belebt worden.

Parade auf dem Außenhof – Zuschauer sind willkommen

Mit der Monarchin an der Spitze wird die Parade auf dem Außenhof durchgeführt. Zu den Ehrengästen zählen unter anderem Graf Ingolf af Rosenborg und Gräfin Sussie af Rosenborg, Verteidigungsminister Claus Hjort Frederiksen (V), Verteidigungschef Bjørn Bisserup und der Haderslebener Bürgermeister H. P. Geil (V) sowie Prominenz aus u. a. Militär, Wirtschaft und Politik. Der Parade schließen sich ein Mini-Konzert und ein Empfang im SMUK-Musikhaus an.
Während an dem Konzert nur geladene Gäste teilnehmen können, werden Bürger die Möglichkeit haben, die Parade mitzuerleben. Die Pforte am Gammelting öffnet sich um 11.30 Uhr, wonach Interessierte Zutritt zum Kasernenhof haben.

Zelt für die Ehrengäste – Soldaten und Fahnenkommandos sorgen für militärisches Ambiente

Hauptmann Chris Bjerre Klingenberg, Presse- und Informationsoffizier beim SLFR, erläuterte Freitag, dass die rund 60 Ehrengäste in einem Zelt sitzen werden. Die Militärkapelle SMUK leitet das Programm mit einem halbstündigen Konzert ein. Der offizielle Teil beginnt mit der Ankunft der Königin um 13 Uhr. Die Monarchin wird voraussichtlich eine Rede halten. Einen Nagel in die Fahne schlagen werde sie allerdings nicht, denn diese symbolträchtige Handlung habe die Königin bereits bei der Ersteinweihung am 21. Mai 1992 verrichtet, erklärte Bjerre Klingberg. Gemeinsam mit ihrem Adjutanten schreitet die Königin abschließend den Kasernenplatz ab. Garnisonskommandant Lars Mouritsen wird einschließlich der neuen rund 100 Rekruten etwa 200 Soldaten strammstehen lassen können. Es wird auch erwartet, dass etliche Soldatenvereine mit Fahnenkommandos teilnehmen.

Bürgermeister H.P. Geil (V) wird dem Empfangskomitee angehören. Als Königin Margrethe im Juli 2018 die Domstadt besuchte, begrüßte das Stadtoberhaupt die Monarchin an der königlichen Yacht. Foto: Karin Friedrichsen
Mehr lesen