Sozialstätte Parasollen

„Helene” gibt ihr Jubiläumsgeschenk weiter

„Helene” gibt ihr Jubiläumsgeschenk weiter

„Helene” gibt ihr Jubiläumsgeschenk weiter

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Lene Pedersen, Per Guldbrandt und Susanne Knudsen (v. l.) in der Sozialstätte Parasollen. Foto: Karin Friedrichsen

Das Ausflugsschiff Helene schipperte im Frühjahr seiner 25. Saison entgegen. Die Gäste der Jubiläumsfeier spendeten Geld statt Gaben. Dadurch kommen die Nutzer der Sozialstätte Parasollen in den Genuss eines Ausflugs mit der Touristenattraktion.

Am Freitag, 16. August, werden Nutzer und Mitarbeiter der Sozialstätte Parasollen und deren Zweigstellen, einen Ausflug unternehmen mit dem Fördeschiff „Helene“.


Das Ausflugsschiff im Haderslebener Hafen Foto: Karin Friedrichsen

Ein Tag auf der Förde

Das Fördeschiff schipperte im Frühjahr seiner 25. Saison auf der Förde entgegen. Die Betriebsgesellschaft von „Turbåd Årø A/S “ feierte das Jubiläum von „Helene Aarø“ mit einem Empfang. Von den Gästen wünschten sich die Betriebsgesellschaft, unter Leitung von Direktorin Kerstin Petersen, und Brian Henningsen, Vorsitzender der körperschaftseigenen Einrichtung, Spenden für die Sozialstätte Parasollen.

„Das hat die Leitung so entschieden“, sagte „VisitHaderslev“-Mitarbeiterin Susanne Knudsen. Sie ist Projektkoordinatorin für die Touristenattraktion. Am Mittwoch besuchte sie die Sozialstätte an der Lavgade, um einen Geschenkgutschein für einen Ausflug mit dem Fördeschiff an „Parasollen“-Leiterin Lene Pedersen zu überreichen.

Super fantastische Initiative

„Wir sind sehr dankbar dafür, dass Ihr an uns gedacht habt. Das ist super fantastisch“, bedankte sich Pedersen.

Die Beschenkten dürfen nicht nur gespannt sein auf den sich über dreieinhalb Stunden erstreckenden Ausflug auf der Förde. Der Tag beginnt mit einem Mittagessen und klingt bei Kaffee und Kuchen aus.

Der Gechenkgutschein machte die Runde bei den Nutzern der Sozialstätte Foto: Karin Friedrichsen

Nutzer sind überrascht und dankbar

„Das ist toll“, sagt Finn Guldbrandt. Der Haderslebener kommt täglich ins „Parasollen“. Der 54-Jährige ist Flexjobber bei „Det grønne Sjak“ im Varbergparken. Nach dem Dienst geht es für ihn an die Lavgade. Guldbrandt und die anderen Nutzer waren gleichermaßen überrascht und dankbar für das Geschenk.
Am Mittwoch fand schon mal eine kleine Vorfeier statt. „Heute sind Kaffee und Kuchen frei für alle Anwesenden“, erklärte Lene Pedersen.

Mehr lesen