Covid-19

Fasching auf Corona-Art

Fasching auf Corona-Art

Fasching auf Corona-Art

Ösby/Øsby
Zuletzt aktualisiert um:
Fasching in Ösby: In diesem Jahr verlief das Fest anders. Foto: Jonas Schultz Thygesen

Das kleine Dorf Ösby stand am Sonntag im Zeichen der fünften Jahreszeit. Dort feierten Groß und Klein Fasching auf Corona-Art – selbstverständlich mit gebührendem Abstand.

In Ösby (Øsby) waren am Sonntag den Jecken los: Die Dorfgemeinschaft feiert das traditionelle Faschingsfest – aus gegebenem Anlass auf Corona-Art.

Süße Überraschung vom Kaufmann

Der Anwohnerverein hatte sich mithilfe des Kaufmanns von Ösby, der Schule mitsamt Kindergarten etwas einfallen lassen und ein alternatives Faschingsfest auf die Beine gestellt: mit Abstand und an der frischen Luft.

In Verkleidung holten sich die Kinder ihre süße Überraschung vom Dorfplatz ab. Foto: Jonas Schultz Thygesen

Fasching auf dem Dorfplatz

Die Eltern konnten ihre Kinder dafür in der vergangenen Woche anmelden. Die Überraschungstüten machten die Initiatoren an dem großen Baum auf dem Dorfplatz fest. Genau dort konnten sich die Kinder ihre süße Überraschung auch abholen – im Faschingskostüm.

Die Fotos, die dabei entstanden, veröffentlichten Eltern und Ehrenamtliche nachfolgend in dem sozialen Netzwerk von Ösby, wie Jonas Schultz Thygesen vom Anwohnerverein sagt.

Er gehört zu den ehrenamtlichen Helfern, die dafür sorgten, dass die fünfte Jahreszeit, wie die Zeit des Verkleidens auch genannt wird, in Ösby in diesem Jahr nicht ausfallen musste.

Mehr lesen