Deutsche Minderheit

DSH: Ein großes Dankeschön an Birgit Mørck

DSH: Ein großes Dankeschön an Birgit Mørck

DSH: Ein großes Dankeschön an Birgit Mørck

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Birgit Mørck Foto: Karin Riggelsen

Die Lehrerin ist nach knapp vier Jahrzehnten an der Deutschen Schule Hadersleben in den Ruhestand verabschiedet worden. Schulrätin, Schulleitung Kollegen, ehemalige Schüler und Wegbegleiter würdigten die 63-Jährige im Rahmen einer Feierstunde.

Der Musikraum der Deutschen Schule Hadersleben (DSH) war am Freitag gefüllt, als Birgit Mørck verabschiedet wurde.

Schulrätin Anke Tästensen überreichte die Entlassungsurkunde des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Kiel, an Birgit Mørck. Foto: Karin Riggelsen

39 Jahre im Dienst der DSH

Im Mai 2017 erhielt Birgit Mørck für 40 Jahre im Öffentlichen Dienst die Urkunde des Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein überreicht. Freitag wurde die Lehrerin erneut bei einer Feierstunde geehrt. Der Anlass war diesmal die Überreichung der Entlassungsurkunde. Die 63-Jährige hatte sich, wie sie in ihrer Abschiedsrede sagte, nach 39 Jahren an der DSH entschlossen aufzuhören, „solange es noch Spaß macht“.

Viele Gäste im Musikraum der DSH Foto: Karin Riggelsen

Mit stehendem Applaus ins Otium

Schulleiterin Maria Harbo moderierte den Empfang, der in entspannter und lockerer Atmosphäre verlief. Mit ihrem Mann Jørn Arpe Munksgaard und Familienmitgliedern an ihrer Seite konnte sich Mørck über herzliche Redebeiträge freuen.

Engagement, Loyalität, Korrektheit, fachliche Kompetenz und Humor waren einige der Eigenschaften, die hervorgehoben wurden, als die 63-Jährige mit den besten Wünschen und stehendem Applaus ins Otium schickten.

Viele Redebeiträge beim Abschiedsempfang für Lehrerin Birgit Mørck. Aus dem Kollegium dankte Kim Bjerringgaard für gute Zusammenarbeit. Foto: Karin Riggelsen

Mit der Schulrätin auf der Schulbank

„Wir kennen uns seit 46 Jahren“, so Schulrätin Anke Tästensen. Sie habe zusammen mit Mørck das Abitur am Deutschen Gymnasium absolviert und 1976 gemeinsam mit ihr das Studium an der Pädagogischen Hochschule in Flensburg begonnen.

„Bei deinen Wesensmerkmalen fällt mir sofort eine hohe Fachlichkeit ein, du stellst hohe fachliche und pädagogische Ansprüche an dich selbst. Du bist korrekt und ehrlich und das ist für die Menschen, die dich umgeben einfach ein Geschenk“, so die Schulrätin.

Birgit Mørck bekam viele Geschenke. Maria Harbo, Piet Schwarzenberger und Carsten Jürgensen (v. l.) schauten begeistert zu, wie sich der Gabentisch füllte. Foto: Karin Riggelsen

Schulleiterin bedankte sich

39 Jahre an ein und derselben Schule gehören zur Seltenheit, sagte die Schulleiterin. Im Laufe der Jahre habe Birgit Mørck fast alle Klassenstufen in Dänisch, Deutsch, Geschichte und Gesellschaftskunde unterrichtet, in der Berufsberatung und als Aidskonsulentin gewirkt.


Mit Anekdoten trugen unter anderem der Vorsitzende des Schulvorstandes Carsten Jürgensen und dessen Stellvertreter, Michel Lutz, bei. Mørcks ehemalige Schüler haben sie auch als kompetente Tanzlehrerin und als politisch aktive Nordschleswigerin, die unter anderem als stellvertretende Hauptvorsitzende und Orts- und Bezirksvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger wirkte, schätzen gelernt.

Birgit Mørck mit ihrem Ehemann Jørn Arpe Munksgaard und Sabina Wittkop-Hansen, Ortsvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger in Hadersleben. Foto: Karin Riggelsen

Italien statt Berlin

Patrick Rix Andersen (23) und Andreas Hommelhoff (22) erinnerten sich daran, dass Mørck ihrer Klasse ermöglichte die obligatorische Berlin-Reise mit einer Fahrt nach Italien „auszutauschen“. Auch die Art und Weise, wie die Lehrerin ihren Unterricht strukturierte, gefiel den Männern.

Schlüssel mit bestem Dank zurück

Mørck bedankte sich bei der Schulleiterin und DSH- Stellvertreter Piet Schwarzenberger, dass nach ihrer Erkrankung 2017 auf ihren gesundheitlichen Zustand Rücksicht genommen wurde bei der Fachverteilung und bei der Stundenplanlegung. Sie habe sich Ende März dazu entschlossen die Versetzung in den Ruhestand beim Kieler Bildungsministerium zu beantragen. Ihre Zeit an der DSH sei abgelaufen und sie lieferte den Schulschlüssel „mit bestem Dank“ zurück an Schulleiterin Maria Harbo.

Birgit Mørck wurden die besten Wünsche mit auf den Weg gegeben. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen