Wohltätigkeit

Digitaler Lauf für kleine und große Superhelden

Digitaler Lauf für kleine und große Superhelden

Digitaler Lauf für kleine und große Superhelden

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Maske und Superhelden-Umhang dürfen auch beim digitalen Heldenlauf nicht fehlen. Foto: Pressefoto

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der jährliche Heldenlauf der Stiftung „Børneulykkesfonden“ kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Die Veranstalter haben jedoch eine Lösung gefunden, wie Kinder und Eltern als Superhelden trotzdem die Straßen Haderslebens erobern können.

Mit der schrittweisen Wiedereröffnung kehrt allmählich wieder Leben in die Sport- und Veranstaltungswelt ein. Große Laufveranstaltungen mit vielen Teilnehmern sind jedoch noch nicht möglich. Der Heldenlauf, den die Spielhelden vom „Børneulykkesfonden“ jedes Jahr zugunsten von Kindern im Krankenhaus in Hadersleben veranstalten, muss deshalb in diesem Jahr digital vonstattengehen.

„Der virtuelle Heldenlauf soll für die Kinder und ihre Eltern ein unterhaltsames und aktives Erlebnis sein, bei dem sie herumtollen und als Superhelden Gas geben dürfen in einer Zeit, in der viele Aktivitäten aufgrund der Corona-Situation noch immer abgesagt werden“, erklärt Henriette Madsen, Generalsekretärin bei „Børneulykkesfonden“, in einer Pressemitteilung.

Zusammen – jeder für sich

Der Lauf findet in Hadersleben vom 30. April bis zum 2. Mai statt. Er ist eine Alternative zu den Heldenläufen, die die Stiftung „Børneulykkesfonden“ normalerweise im Frühjahr und im Sommer veranstaltet und die coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden können.

„Mit dem virtuellen Heldenlauf haben wir dennoch die Möglichkeit eine Gemeinschaft zu schaffen, in der die Menschen gemeinsam, aber jeder für sich, laufen“, so die Generalsekretärin, „und darüber freuen wir uns sehr.“

Kein Heldenlauf ohne Superhelden-Umhang

Die Teilnehmer des diesjährigen Heldenlaufs können selbst bestimmen, wann und wo sie ihren Lauf starten, da es keinen gemeinsamen Startschuss geben wird. Stattdessen laden die Spielhelden mit einem Video zum gemeinsamen Aufwärmen ein. Auch die Heldenmasken und -umhänge dürfen bei der virtuellen Version des Laufs nicht fehlen. Wer sich für den Lauf anmeldet – die Kosten liegen bei 100 Kronen pro Teilnehmer – bekommt seine Startnummer, das Helden-Outfit, eine Urkunde sowie das Aufwärmvideo zugeschickt. Die Anmeldung erfolgt über die Webseite von Børneulykkesfonden.

Der Erlös der Veranstaltung fließt in die Arbeit der „Legeheltene“, die den ca. 60.000 Kindern, die jedes Jahr in ein dänisches Krankenhaus eingeliefert werden, mehr Unterhaltung und Bewegung während ihres Aufenthaltes bieten wollen.

Mehr lesen