Kommunalwahl

Bürgermeister Geil macht Schluss mit Politik

Bürgermeister Geil macht Schluss mit Politik

Bürgermeister Geil macht Schluss mit Politik

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Bürgermeister H. P. Geil (Venstre) steht zur kommenden Wahl nicht mehr zur Verfügung. Foto: Ute Levisen

Haderslebens Bürgermeister H. P. Geil (Venstre) steht als Kandidat für die Kommunalwahl im nächsten Jahr nicht zur Verfügung. Damit zeichnet sich ein Ende seiner 32-jährigen politischen Laufbahn ab: „Jetzt müssen jüngere Kräfte ans Ruder.“

Für den Haderslebener Bürgermeister H. P. Geil (Venstre) ist nach der Kommunalwahl 2021 Schluss mit der Politik. Das teilte Geil, der auf 32 Jahre in der Politik zurückblicken kann, am Donnerstagnachmittag mit.

Die Entscheidung sei bereits im Sommer gefallen – und auch Corona habe dabei eine gewisse Rolle gespielt, wie der 64-jährige Politiker verrät. Der Venstre-Politiker macht keinen Hehl daraus, dass er künftig mehr Zeit mit seiner Frau Lone und seiner Familie verbringen möchte.

Beste Aussichten

Seinem Nachfolger übergebe er eine Kommune, deren Zukunftsaussichten nie zuvor besser gewesen seien, so der Venstre-Politiker.

Er wolle jüngeren Kräften das Ruder überlassen, sodass Venstre in einem demokratischen Prozess einen neuen Spitzenkandidaten wählen könne.

„Im November des nächsten Jahres bin ich 65 – würde ich wiedergewählt werden, wäre ich am Ende der Amtszeit 69 Jahre. Dann müsste ich mir womöglich sagen lassen, ich hätte besser daran getan, vor zehn Jahren zu gehen“, so der Politiker über die Hintergründe seiner Entscheidung.

Kein Hausmann auf Dauer

„Lone und ich haben seit 15 Jahren nicht eine einzige Woche am Stück gemeinsam am Esstisch gesessen, weil ich andauernd auf Achse bin. Lone bezweifelt auch, dass ich mich auf Dauer als Hausmann eigne“, verrät Geil.

Dabei hege er keinesfalls den Wunsch, als Hausmann zu enden: Er habe ein großes Netzwerk – und mit seinem fachlichen Hintergrund gute Möglichkeiten für anderweitige Beschäftigungen.

H. P. Geil hat dem Parteiverein seine Entscheidung mitgeteilt. Am 17. November wird Venstre in Hadersleben den neuen Spitzenkandidaten der Partei wählen.

„Und wer auch immer das sein wird: Ich werde die Entscheidung unterstützen“, betont Geil. „Bis zum 31. Dezember 2021 werde ich selbstverständlich auf meinem Posten bleiben.“

Für Bürgermeister H. P. Geil ist Ende des nächsten Jahres Schluss mit der Politik. 16 Jahre war er Bürgermeister der Kommune Gramm und nach der Kommunalreform stand er insgesamt zwölf Jahre an der Spitze der Domstadtkommune. Darüber hinaus war Geil vier Jahre stellvertretender Bürgermeister. Foto: Ute Levisen

Eine ruhige Hand

Kjeld Thrane, konservativer Abgeordneter, lobt Geil für die gute Zusammenarbeit.

„Man muss sich auf seine Partner verlassen können. Ich habe jetzt anderthalb Wahlperioden mit H. P. zusammengearbeitet – und es gab nie etwas auszusetzen.“

Echtes Engagement

Es erfordere eine ruhige Hand, so Thrane, eine große Stadtratsgruppe mit fünf Parteien als parlamentarische Grundlage zu koordinieren.

„Und ich muss gestehen: Ich kenne niemanden, der die Namen so vieler Menschen kennt wie H. P. Das ist nicht zuletzt Ausdruck echten Engagements für seine Mitmenschen.“

Kjeld Thrane (Konservative) ist voll des Lobes für Bürgermeister Geil. Foto: Ute Levisen
Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Fast forbindelse mellem Fyn og Als bør opprioriteres“